IT-Sicherheitsexperten sollten schneller als Hacker sein

Cyberangriffe nehmen zu, die Digitalisierung schafft Hackern ganz neue Einnahmequellen. Kein Wunder also, dass IT-Security Spezialisten gefragt sind. [...]

Kundendaten sicher verwalten und speichern (c) Pixabay
Kundendaten sicher verwalten und speichern

Als Bernd Eßer in den 1980er Jahren Physik studierte, gab es noch Bildschirme mit orangefarbener Schrift auf grünem Grund und das Internet existierte vor allem als akademische Idee. Doch Netzwerke, Linux und erste Workstations faszinierten den jungen Wissenschaftler an der Universität Bonn. "Als ich 1995 in die Beratung wechselte, interessierten sich gerade die ersten Firmen für das Internet. Sofort war die Frage wichtig, wie sie ihre internen Netze absichern können", erinnert sich der promovierte Physiker.
Sicherheitsberatung, Firewalls und Virenschutz interessierten die Kunden. "Ich dachte damals, das mache ich jetzt ein paar Jahre, dann hat sich das erledigt", erinnert sich Eßer, der heute als Chief Security Officer bei BWI Informationstechnik in Meckenheim arbeitet, dem IT-Dienstleister der Bundeswehr. Doch Eßer blieb dabei, auch wenn sich über die Jahre Aufgaben und Arbeitsweise veränderten. Konnte ein IT-Sicherheitsarchitekt in der Anfangsphase des Internets noch in aller Ruhe ein Sicherheitskonzept erarbeiten und umsetzen, so zählt heute Kommunikationsstärke und Tempo. "Vor zehn Jahren war Schnelligkeit kein Thema. Es gab eine Risikoanalyse, Steuerungselemente und eine Handlungsanweisung, wie man präventiv vorgehen kann. Heute arbeiten wir mit Sensoren und kontrollieren pe...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel