Microsoft packt Dynamics AX in die Cloud

Mit Dynamics AX hat Microsoft eine neue Generation seines ERP-Systems vorgestellt. Die Software ist in erster Linie für den Betrieb in der eigenen Azure-Cloud ausgelegt. Damit treibt der Konzern den Umbau seines Geschäfts in Richtung Cloud weiter voran. [...]

(c) rf - Fotolia.com

Microsoft vollzieht mit der neuen Generation seines ERP-Systems Dynamics AX eine Zeitenwende. Die Software ist von Start weg primär für den Betrieb in der Cloud ausgelegt. Eine On-Premise-Version soll erst gegen Ende des kommenden Jahres folgen. Mit der neuen AX-Generation verändert der weltgrößte Softwarehersteller auch die Nomenklatur seines ERP-Produkts. Künftig wird es keine Versionsnummern oder Jahreszahlen im Produktnamen mehr geben. Damit wollen die Microsoft-Verantwortlichen deutlich machen, dass Kunden mit der Cloud-Lösung in Zukunft Updates, Erweiterungen und zusätzliche Services kontinuierlich eingespielt bekommen.Dynamics AX sei in erster Linie ein technisches Update, hieß es von Seiten Microsofts. Im Funktionsumfang habe es im Vergleich zur Vorgängerversion keine großen Veränderungen gegeben. Microsofts neues ERP-System basiert auf der eigenen Cloud-Plattform Azure. Der Cloud-Unterbau stellt die notwendige Infrastruktur für den ERP-Betrieb zur Verfügung. Das reicht von der Anmeldung und Bereitstellung über Hochverfügbarkeit und Notfallwiederherstellung bis hin zu elastischen Kapazitäten, um - falls notwendig - Ressourcen zu ergänzen.ERP-APPS AUS DEM AZURE MARKETPLACEIm Rahmen der erweiterten Microsoft Dynamics Lifecycle Services soll sich das ERP-System einfach und e...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel