Netzwerke in Hyper-V und vSphere aufbauen

Beim Aufbau von virtuellen Netzwerken in Microsoft-Hyper-V- und VMware-vSphere-Umgebungen müssen Administratoren einige Aspekte beachten. [...]

(c) Nmedia - Fotolia.com

Geht es um den Aufbau virtueller Netzwerke, müssen Administratoren in der jeweiligen Virtualisierungs-Umgebung sehr gut planen. Die bekanntesten Virtualisierungsspezialisten bieten dazu verschiedene Möglichkeiten an, die aber im Grunde genommen auf eines hinauslaufen.Die Virtualisierungs-Hosts werden mit ihrer physischen Netzwerkkarte an das Netzwerk angeschlossen, während die einzelnen VMs die virtuellen Switches auf den Servern nutzen. Hier lassen sich verschiedene Einstellungen und Funktionen nutzen, auch Netzwerk-Teams oder VLANs. In diesem Beitrag durchleuchten wir einige Praxistipps, die beim Verwalten virtueller Netzwerke berücksichtigt werden sollten. Wir durchleuchten auch die neuen Möglichkeiten von Windows Server 2016 und dem neuen System Center vNext.VIRTUELLE SWITCHES IN VMWARE VERSTEHENVirtuellen Switches verbinden die virtuellen Netzwerkkarten der VMs über die physischen Netzwerkkarten der Hosts mit dem Netzwerk. Beim Einsatz von VMware geht es vor allem um Standard-Switches oder Distributed Switches.Die Distributed Switches (vDS) lassen sich, einfach ausgedrückt mehreren Hosts zuweisen, während eine Standard-Switch in VMware nur für einen Host nutzbar ist. Für neuen Hosts müssen Sie auch immer eine neue Standard-Switch erstellen und konfigurieren. Das gilt auch fü...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel