Online-Bewerbung: 10 Tipps, um Recruiting-Software auszutricksen

Eine Online-Bewerbung muss häufig erst einmal vor der Recruiting-Software bestehen, bis sie von einem Personaler angesehen wird. Wir geben Tipps für einen erfolgreichen Marsch zum Bewerbungsgespräch. [...]

(c) CONTRASTWERKSTATT - Fotolia.com

Seit es die Online-Bewerbung gibt, ist das Bewerben so schnell und günstig geworden, dass Personaler häufig mit virtuellen Mappen überflutet werden. Viele lassen sich beim Sichten der Bewerbungen von einer Recruiting-Software helfen. Die filtert diejenigen Bewerber aus der Masse, die am besten zur Ausschreibung passen. Bereits im Jahre 2004 sollen in den USA 90 Prozent der Top 500 Unternehmen mit Recruiting-Software gearbeitet haben.
Viele Bewerber misstrauen der Software und fürchten, unberechtigt aus dem Rennen gekegelt zu werden. Unsere amerikanische Schwesterpublikation CIO.com gibt zehn Tipps, wie Ihre Bewerbung vor der Software besteht.
1. Bewerben Sie sich auf Jobs, für die Sie qualifiziert sind
Wer auf der Suche ist neigt dazu, Bewerbungen breit zu streuen. Dass das Ihre Chancen erhöht, ist ein Trugschluss. Die Konkurrenz auf dem Bewerbermarkt ist groß. Deshalb hat man dort die besten Chancen, wo das Profil am besten passt.
2. Informieren Sie sich über wichtige Fähigkeiten
Egal ob CIO oder Programmierer - lesen Sie jede verfügbare Stellenanzeige, um ein Gefühl für die entscheidenden Fähigkeiten zu erhalten. Sie werden daraus lernen, auch wenn Sie sich gar nicht auf die Stelle bewerben möchten.KEINE AUSGEFALLENEN SCHRIFTEN UND FORMATIERUNGEN
3. Bestücken Sie Ihren Lebensla...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]