Pace Link One im Test: Bord-Computer, Notruf & Fahrtenbuch fürs Auto

Mit Pace Link One rüsten Sie Ihren PKW mit einem Bord-Computer nach, führen in Echtzeit ein Fahrtenbuch und lesen Fehlercodes aus. Bei einem Unfall kann Pace einen automatischen Notruf auslösen – vergleichbar mit dem eCall. Wir stellen Pace vor, zeigen Vorteile und Nachteile und nennen Alternativen. [...]

Die Pace-App: Links der Race Mode
Die Pace-App: Links der Race Mode

Pace Link One wird von dem Karlsruher Unternehmen Pace Telematics GmbHentwickelt; es ist aus einem Kickstarter-Projekt hervorgegangen. Pace besteht aus einem Dongle (46 x 27 x 26 mm) für die OBD-Buchse im Auto, aus der Pace Car App für iPhone oder Android sowie aus den Cloud-Servern von Pace. Denn ohne Mobilfunkverbindung zu den Pace-Servern funktioniert das System nicht. Der Datenfluss sieht also folgendermaßen aus: OBD-Buchse im Auto > Pace-Dongle > Bluetooth-Verbindung > Smartphone mit der Pace-App für Android/iOS > Pace-Cloud.

Die Cloud-Anbindung unterscheidet Pace beispielsweise von der App Torque Pro,die ohne Mobilfunkverbindung und Server funktioniert. Zudem muss Pace immer eine Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und OBD-Dongle nutzen – im Unterschied zu der Stand-Alone-Lösung Scangauge, die komplett ohne Smartphone funktioniert.

Hinweis: Viele der Screenshots in diesem Artikel zeigen das Design von Pace vor dem großen Update vom 15. Juni 2017 auf Version 17.21. Am grundsätzlichen Funktionsumfang von Pace hat dieses Update jedoch nichts geändert.
INSTALLATION UND INBETRIEBNAHME
Sie installieren die Pace-App auf Ihrem iPhone oder Android-Smartphone und stecken den Pace-Dongle auf die OBD-Dose Ihres Fahrzeugs. Der Dongle macht einen hochwertigen Eindruck und lässt si...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Der Prototyp des neuen Akkus aus Schweden sieht aus wie eine Knopfzelle, ist aber keine.
News

Organischer Protonen-Akku hält Kälte stand

Forscher der Universität Uppsala haben einen organischen Protonen-Akku entwickelt, der im Vergleich zu Li-Ion-Akkus durch den Aufbau aus organischen Materialien die Umwelt weniger belastet und trotz sekundenschnellem Laden lange hält. Zudem funktioniert er noch bei deutlich geringeren Temperaturen als die gängigen Li-Ion-Akkus. […]