Papierloses Büro dank Open Source

Das papierlose Büro ist schon lange in Diskussion. Dennoch ist es bislang nicht Realität geworden. Der Wunsch danach ist aber nach wie vor vorhanden. Open Source eröffnet Möglichkeiten, diesen Wunsch zumindest ein stückweit mehr als bislang Wirklichkeit werden zu lassen. [...]

Das papierlose Büro rückt näher. (c) denisismagilov - Fotolia.com
Das papierlose Büro rückt näher.

Die Zahl mobiler Endgeräte und Software-Lösungen hat in den Unternehmen in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Die Unmengen an Papierschriftstücken passen eigentlich längst nicht mehr in das Zeitalter von Tablets und Smartphones. Ganz abgesehen davon, dass ein "Paperless Office" dabei hilft, die Vorteile elektronischer Geschäftsprozesse anwenderfreundlich nutzbar zu machen.
OPEN SOURCE SOFTWARE STACK
Im Zentrum des papierlosen Büros steht ein starker Open Source Software Stack, also eine Kombination von offenen Software-Lösungen für Dokumentenerfassung, Dokumentenmanagement und Collaboration. Im Zusammenspiel ermöglichen es die Software-Lösungen, verschiedenste Prozesse elektronisch und damit papierlos abzubilden.it-novum hat einen "Paperless Office Stack" (PDF-Dokument) mit vier Software-Lösungen als vollständiges Ökosystem entwickelt: Ephesoft für die automatisierte Erfassung von Dokumenten; Alfresco für ihre Verwaltung und die Abbildung des digitalen Dokumentenflusses; Liferay für die Bereitstellung von Dokumenten und Daten in einem unternehmensweiten Portal, auf das Anwender zentral zugreifen können. Zusätzlich unterstützt die Signaturlösung CoSign während des Prozesses durch die Bereitstellung rechtsverbindlicher und nachweisbarer Signaturen.Der "Paperless Office Stack"...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel