Personalisierte Zugriffe auf Benutzerkonten

Privileged Identity Management ermöglicht es, einheitliche Richtlinien zur Verwaltung privilegierter Benutzerkonten in einer IT-Infrastruktur zu definieren und zu überwachen. Statt personalisierter Konten gibt es einen personalisierten Zugriff. [...]

(c) Cyber-Ark

In einer typischen IT-Umgebung gibt es Hunderte von Servern, Datenbanken, Netzwerkelementen sowie Applikationen. Alle werden durch eine Vielzahl privilegierter und gemeinsam genutzter Konten verwaltet. Privilegierte Konten verfügen über weitreichende Berechtigungen, sie werden von vielen Mitarbeitern genutzt – und deren Passwörter nur äußerst selten geändert. Ein fahrlässiger Umgang mit diesen Konten kann sehr gefährlich werden. Über privilegierte Benutzerkonten ist ein unbeschränkter Zugriff auf eine Vielzahl von Systemen möglich. Missbrauch bedeutet dabei nicht zwingend einen Hackerangriff von außen. Das kann auch ein Mitarbeiter sein, der in der Zwischenzeit die Abteilung wechselte und no...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel