Predictive Analytics: Big Data ist bald ein Milliardenmarkt

Eine Podiumsdiskussion mit Anbietern, Analystem und einem Data-Warehous-Analytiker sollte klären, was heute schon möglich und künftig wahrscheinlich ist. [...]

Predictive Analytics: Big Data ist bald ein Milliardenmarkt (c) Fotolia
Predictive Analytics: Big Data ist bald ein Milliardenmarkt

Was ist eigentlich Big Data? Auf einer Podiumsdiskussion in München versuchte sich Carlo Velten, Senior Advisor bei der Experton Group, kürzlich an einer Eingrenzung des Themas, mit dem laut Bitkom 86 Prozent der deutschen Bevölkerung noch nichts Rechtes anzufangen wissen. "Big Data beschreibt die industrielle Revolution der Daten", so die Sicht der Experton-Analysten, "das ist die Verwandlung von Daten in ein Produkt."
Tatsächlich lässt sich seit Jahren ein gewaltiges Anwachsen der auswertbaren Daten beobachten. Treiber sind laut Velten vor allem vier Phänomene: Mobile Apps und Location-based Services, Cloud Computing und SaaS, Social Media sowie Sensoren und Maschine-zu-Maschine-Kommunikation.
Diese Quellen sprudeln schon eine Weile, aber die Geschwindigkeit und Intensität der Datenproduktion wächst exponenziell. Und seit Kurzem gibt es auch Datenbanksysteme und Analyse-Tools, mit denen sie sich zu Informationen verdichten lassen.
Schon in diesem Jahr wird der deutsche Markt für Big-Data-Systeme (Hardware, Software und Services) einer Experton-Studie zufolge bei mehr als 600 Millionen Euro liegen. 2014 dürfte er knapp die Eine-Milliarde-Euro-Grenze verfehlen. Wenn er im selben Maße weiterwächst, also um rund 30 Prozent im Jahr, summiert er sich 2016 auf etwa 1,7 Milliarden Euro...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel