Robust, schnell, sicher: Zehn Tipps für das passende Mobilgerät

Branchenübergreifend setzen Unternehmen verstärkt auf Mobilgeräte. Bei deren Auswahl sollten sie allerdings genau hinschauen, sonst drohen böse Überraschungen. [...]

Im Warenlager ermöglichen spezielle Halterungen für robuste Mobilcomputer den Mitarbeitern freihändiges Arbeiten. (c) Zebra Technologies
Im Warenlager ermöglichen spezielle Halterungen für robuste Mobilcomputer den Mitarbeitern freihändiges Arbeiten. (c) Zebra Technologies

In Europa entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür, von Zettel und Stift abzukommen und ihre Mitarbeiter mit Mobilcomputern auszustatten. Bei der Auswahl der Technologie gehen allerdings nicht alle Entscheider mit der notwendigen Sorgfalt vor, sondern wollen die Vorteile der Mobilität möglichst schnell genießen. Das kann schließlich dazu führen, dass genau diese Vorteile sich nicht einstellen oder die Investitionen sich nicht auszahlen.

Manche Unternehmen haben etwa ihre Außendienstmitarbeiter mit handelsüblichen Smartphones ausgestattet, anstatt mit professionellen Geräten für den industriellen Einsatz. Warum? Die Anschaffungskosten für Verbrauchergeräte sind niedriger. Das Problem dabei ist allerdings: Die Gesamtbetriebskosten sind signifikant höher - und Smartphones schlicht und ergreifend nicht für anspruchsvolle Betriebsumgebungen gebaut.

Insgesamt sollten die zuständigen Führungskräfte einige wichtige Punkte beachten, bevor sie eine finale Entscheidung treffen. Nachfolgend habe ich diese zehn Kriterien als Leitfaden für die Beschaffung von Mobilgeräten in Unternehmen zusammengestellt.
1. Einsatzart und Betriebsumgebung
Mobilgeräte, die in anspruchsvollen industriellen Umgebungen wie Warenlagern oder Produktionshallen eingesetzt werden, müssen enorm widerstandsf...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

WLAN aus. Mesh-WLAN an!

Viele haben in den letzten Wochen und Monaten das Wohnzimmer verschönert und das Home-Office umgestaltet. Doch nicht überall ist ein stabiles WLAN verfügbar. Warum? Weil das WLAN des Routers zu schwach ist, um das ganze Zuhause mit schnellem Internet zu versorgen. […]