SAP steigt ins Datengeschäft ein

SAP hat auf der Kundenkonferenz Sapphire mit "SAP Digital Consumer Insight" seinen ersten Data as a Service vorgestellt. Anwender sollen auf Basis anonymisierter Mobilfunkdaten Einsichten in Demographie und Verhalten von Kunden an bestimmten Orten erhalten. Außerdem bohrt SAP seine HANA-Plattform mit zusätzlichen Funktionen auf und schmiedet einen Cloud-Pakt mit Microsoft, um die HANA-Plattform auf Azure zu hieven. [...]

(c) Rudolf Felser

SAP hat auf seiner Kundenkonferenz Sapphire, die vom 17. bis 19. Mai in Orlando, Florida, stattfindet, mit dem Datenservice "SAP Digital Consumer Insight" sein erstes Data-as-a-Service-Angebot angekündigt. Nutzer des Dienstes sollen auf Basis anonymisierter Informationen Einblicke in das Verbraucherverhalten an bestimmten physischen Standorten erhalten. Damit lasse sich SAP zufolge beispielsweise feststellen, welche demografischen Eigenschaften die Besucher eines Geschäfts oder eines interessanten Ortes haben. Die Informationen basierten auf anonymisierten, echtzeitnahen mobilen Daten und würden Aufschluss darüber geben, woher Verbraucher kommen, welcher Altersgruppe und welchem Geschlecht sie angehören und welche mobilen Geräte sie benutzen, hieß es in einer Mitteilung des Anbieters.Darüber hinaus ermöglichten die Daten einen Vergleich mit anderen Standorten beziehungsweise Wettbewerbern. Die mobilen Daten über einen Verbraucher an einem bestimmten Standort und in dessen Umgebung könnten für Werbung, standortbezogenes mobiles Marketing, Standortplanung sowie Verkaufsstrategien und -kampagnen genutzt werden. Nutzer seien damit in der Lage, gezieltere und wirkungsvollere Strategien im Marketing und für die Pflege der Kundenbeziehungen zu entwickeln, versprechend die SAP-Verantwort...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

WLAN aus. Mesh-WLAN an!

Viele haben in den letzten Wochen und Monaten das Wohnzimmer verschönert und das Home-Office umgestaltet. Doch nicht überall ist ein stabiles WLAN verfügbar. Warum? Weil das WLAN des Routers zu schwach ist, um das ganze Zuhause mit schnellem Internet zu versorgen. […]