Sicherheit bei IoT: Anwender sind gefordert

Das industrielle Internet der Dinge ist weiter im Aufwind. Die Geräte werden heute zunehmend leistungsfähiger und intelligenter. Die neuen Möglichkeiten und Features bringen aber auch hohe Sicherheitsrisiken mit sich. [...]

(c) weedezign - Fotolia.com

Zunächst einmal die gute Nachricht: Das Internet der Dinge (IoT) kann gesichert werden. Die Technologien zum Aufbau eines robusten, sicheren, effektiven und leistungsstarken IoT existieren bereits: Digitale Signaturen für Software und Systeme, verschlüsselte Kommunikationen, robuste Authentifizierungsverfahren oder sichere Softwareentwicklungsprozesse – die dafür erforderlichen Tools sind für jedermann verfügbar. Nun die schlechte Nachricht: Viele IoT-Implementierungen sind unsicher, weil sie vor allem auf eine schnelle Time to Market, ein umfassendes Feature Set und eine einfache Handhabbarkeit ausgelegt sind. Dies führt in aller Regel zu einer Vernachlässigung des Themas Sicherheit.
ZENTR...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

Atos übernimmt SEC Consult

Atos übernimmt die SEC Consult Group, einen internationalen Anbieter von Cybersecurity-Beratungsdienstleistungen. Die Akqusition soll die Position von Atos bei Cybersecurity Services in der DACH-Region stärken. SEC Consult wiederum kann in zusätzliche Märkte expandieren und global einen neuen Kundenstamm aufbauen. […]

News

Arrow mit NetApp EMEA 2020 Partner Excellence Award ausgezeichnet

Arrow Electronics wurde mit dem NetApp Partner Excellence Award als „Distributor des Jahres“ ausgezeichnet. Zum ersten Mal fand das Programm rein virtuell statt. Mit den Partner Excellence Awards werden jedes Jahr Partner geehrt, die sich durch herausragende Performance auszeichnen und nicht zuletzt durch ihre Innovationsfähigkeit und Servicequalität einen entscheidenden Beitrag zum NetApp Unified Partner Programm in EMEA leisten. […]