So machen Sie Ihre IT-Karriere zukunftsfit

Im Zeitalter der digitalen Transformation müssen sich IT-Profis auf eine sich schnell verändernde Technologie- und Business-Landschaft einstellen. Im folgenden Artikel finden Sie am Beispiel USA langfristige Perspektiven, worauf Sie Ihre Karriere in den kommenden Jahren ausrichten sollten. [...]

Mit der digitalen Transformation werden hybride Business-IT-Rollen entstehen. (c) kantver - Fotolia
Mit der digitalen Transformation werden hybride Business-IT-Rollen entstehen. (c) kantver - Fotolia

Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Technologien im gesamten Unternehmen ist es nicht überraschend, dass die Zahl der IT-Arbeitsplätze im kommenden Jahrzehnt voraussichtlich deutlich ansteigen wird. Das US-Bundesamt für Arbeitsstatistik geht davon aus, dass die Beschäftigung in IT-Berufen bis 2026 um 13 Prozent wachsen wird, was deutlich über der Gesamtwachstumsrate von 7,4 Prozent liegt. "Für fast jeden IT-Beruf wird bis zum Jahr 2024 Wachstum prognostiziert, aber die Rollen ändern sich und entwickeln sich weiter", sagt Tim Herbert, Senior Vice President für Forschung und Marktforschung beim US-IT-Handelsverband CompTIA.

Lesen Sie im Folgenden, was US-Experten für die wichtigsten Fähigkeiten der kommenden drei bis fünf Jahren halten – und welche Skills weniger nachgefragt werden.
Entwickler werden weiterhin die Könige sein
Trotz des Anstiegs von Low-Code-Werkzeugen mit Drag-and-Drop-Unterstützung wird die Entwicklungskompetenz auch in den kommenden zehn Jahren zu den wichtigsten Fähigkeiten gehören. BLS prognostiziert ein Wachstum von 24 Prozent bei Softwareentwicklern für den Zeitraum 2016 bis 2026. "Silicon Valley wird einer der Haupttreiber sein", sagt Tim Herbert, "aber auch Unternehmen aus allen anderen Branchen suchen nach Talenten für die Anwendungsentwicklung...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

Treueprogramme von Einzelhändlern vermehrt im Visier von Kriminellen

Treueprogramme stehen bei Cyberkriminellen hoch im Kurs: Kunden-Identitäten können darüber leicht gestohlen und gehandelt werden. Besonders betroffen sind der Einzelhandel, das Hotel- und Gaststättengewerbe und die Reisebranche. Sie wurden in den vergangenen zwei Jahren mit über 63 Milliarden Credential-Stuffing-Attacken und vier Milliarden Angriffen auf Webanwendungen konfrontiert. […]