So sichern Sie Ihr Smart Home

Woher wissen Sie, ob Ihre smarte Sicherheitskamera, Ihre Türklingel oder Ihr Lautsprecher vor Hackern sicher ist? Im Folgenden erfahren Sie, was Sie tun können, um die IoT-Geräte in Ihrem Heimnetzwerk wirksam zu schützen. [...]

Je mehr Geräte miteinander verbunden sind, desto größer wird die Angriffsfläche für Hacker (c) Pixabay.com

Bestimmt haben Sie schon von dem ein oder anderen Smart Home
Produkt gelesen, das Opfer eines Hackerangriffs wurde. Egal, ob es sich um eine
Sicherheitskamera, eine Video-Türglocke oder einen Smart Speaker handelt,
einige Hersteller legen bei der Entwicklung dieser Produkte einfach keine
Priorität auf Privatsphäre und Sicherheit.

Einige davon sind (für jemanden, der weiß, was er tut)
lächerlich einfach zu hacken, weil das Administrator-Passwort von Anfang an auf
"admin" gesetzt ist, während andere über Sicherheitslücken verfügen,
die nie gepatcht wurden.

Je mehr Smart Devices wir in unseren Häusern installieren,
desto häufiger werden sie zur Zielscheibe für Hacker. Natürlich ist es keine
große Sache, wenn jemand Ihre intelligenten Lampen oder Ihre Heizung hackt. Die
Kontrolle zu verlieren, ist bestenfalls unangenehm.

Für Geräte in Innenräumen, die mit Mikrofonen und Kameras
ausgestattet sind, könnte dies ernsthaftere Folgen haben, aber wie wäre es mit
einem Roboter-Staubsauger, der Ihr Zuhause kartografiert? Fallen diese
sensiblen Informationen in die falschen Hände?

Was ist, wenn jemand Ihr Connected Car hackt und die
Kontrolle über das Fahrzeug erlangen kann? Wenn man es auf die Spitze treibt,
könnten sogar Leben auf dem Spiel stehen.

Sie können keine Antiviren...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel