So versenden Sie Textnachrichten über den Google Assistant auf Google Home

Google Home will Ihnen vielleicht weis machen, dass es keine Textnachricht versenden kann, aber wir haben einen Weg gefunden. Hier erfahren Sie, wie Sie Textnachrichten über den Google-Assistenten einrichten können. [...]

Google Home ist eigentlich nicht darauf ausgelegt, Textnachrichten zu versenden. Wir haben einen Weg gefunden, dies zu umgehen (c) Pixabay.com

Auch wenn es Ihnen anderes zu vermitteln versucht, es ist
durchaus möglich, Textnachrichten über den Google Assistenten auf Google Home
oder andere Nest Smart Speaker zu senden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die
kostenlose App IFTTT eben dafür verwenden können.

Es gibt jedoch einige Haken an dieser Methode:

- Alle Textnachrichten werden von der Telefonnummer des
primären Google-Kontoinhabers aus gesendet, der mit Ihrem Google Home verknüpft
ist, unabhängig davon, ob Sie mehrere Nutzerkonten eingerichtet haben. (Dies
hat zu einigen sehr interessanten Textgesprächen mit mir selbst geführt).

- Sie müssen ein IFTTT-Applet für jeden Kontakt, den Sie
über Google Home kontaktieren möchten, einrichten, damit es am besten für Ihre
häufigsten Kontakte und nicht für alle in Ihrem Adressbuch verwendet wird.

So senden Sie Textnachrichten mit Google Home

1. Zuerst müssen Sie die kostenlose IFTTT-Anwendung aus dem
Google Play Store herunterladen und sich dann entweder in ein bestehendes Konto
einloggen oder eines mit Ihrem Facebook- oder Google-Konto oder Ihrer
E-Mail-Adresse erstellen.

2. Starten Sie IFTTT und wählen Sie unten auf dem
Startbildschirm die Option "Get more" aus. Tippen Sie dann auf das
Pluszeichen neben "Make your own Applets from scratch". Sie müssen
dann den Li...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

Vergessene Passwörter kosten Firmen viel Geld

Unternehmen würden massiv IT-Kosten sparen, wenn sie komplett auf Passwörter verzichteten. Andere Formen der Authentifizierung wie beispielsweise biometrische Scans sind wesentlich kosteneffizienter und auch sicherer als gewöhnliche Passworteingaben. Das ergibt ein Bericht des World Economic Forum (WEF). […]