So wird Künstliche Intelligenz zur Gefahr

Jahrzehnte lang haben wir uns darüber Gedanken gemacht, was passiert, wenn die Künstliche Intelligenz aus dem Ruder läuft. Es ist soweit. [...]

Künstliche Intelligenz: Wenn die Gefahr im artifiziellen Gehirn lauert. (c) Pixabay
Künstliche Intelligenz: Wenn die Gefahr im artifiziellen Gehirn lauert.

Das Science-Fiction-Filmgenre ist irgendwie nicht wirklich gut darin, Geschichten zu erzählen, in denen die Künstliche Intelligenz (KI) Amok läuft. Natürlich, es gab HAL 9000 ("2001: Odyssee im Weltraum"), Skynet ("Terminator") und im vergangenen Jahr hätte Ultron ("The Avengers") um ein Haar massiv in der Superhelden-Branche gewildert. Davon abgesehen ist auch die TV-Serie "Westworld" derzeit schwer angesagt. Aber so richtig "schmutzig" wird es in Bezug auf KI erst in der echten Welt.
Dort entwickelt sich die Künstliche Intelligenz in viele verschiedene Richtungen und hinterlässt dabei bleibende - überwiegend positive - Eindrücke. Künstliche Intelligenz ist inzwischen gefühlt wirklich überall: Industrielle Kontrollsysteme, smarte Haushaltsgeräte, selbstfahrende Autos und allerhand - mal mehr, mal weniger nützliche - Gadgets setzen auf die Technologie.
An der eigentlichen Definition des Begriffs scheiden sich unterdessen schon seit Jahrzehnten die Geister. Wenn Sie etwas länger Zeit haben, beziehungsweise mit dem ewigen Leben planen, bitten Sie doch einfach mal zwei Computerwissenschaftler zum Thema zu debattieren. Ganz generell und in aller Kürze lässt sich aber sagen: Künstliche Intelligenz bezeichnet einen Rechner, der über menschenähnliche, kognitive Funktionen verfügt. Dies...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]