Unternehmensarchitektur und die Anwendung Künstlicher Intelligenz

Die meisten CIOs wissen, dass sie sich im Bereich der künstlichen Intelligenz engagieren müssen, doch die wenigsten können überhaupt mit KI umgehen. Marketing- und Finanzstratege Daniel Lambert zeigt anhand eines Beispiels aus der Finanzdienstleistungsbranche, wie Sie KI in Abstimmung mit den Geschäftsstrategien Ihres Unternehmens entwickeln, integrieren und einsetzen. [...]

Künstliche Intelligenz ist schon jetzt nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken (c) Pixabay.com

Das Phänomen ‚Künstliche Intelligenz‘ schleicht sich immer mehr in unseren Alltag ein: Jeder, der Google, Facebook oder wahlweise ein Microsoft-Produkt verwendet, weiß das. KIs sind heute alles andere als perfekt, doch verbessern sie sich äußerst schnell – und nicht jedes Unternehmen nutzt KI im gleichen Tempo. Habe Sie in Ihrem Unternehmen bereits begonnen, KI zu nutzen? Haben Sie bereits einen Anhaltspunkt, wie Sie KI am besten in Angriff nehmen und implementieren können? Wo fangen Sie am besten an? In diesem Artikel wird versucht, diese Fragen anhand eines Beispiels aus der Finanzdienstleistungsbranche zu beantworten.
Das Problem mit der Anwendung
Nicht jeder hat ein so großes Budget oder das technische Know-How von Google, Facebook, Microsoft und Co. Früher oder später wird die künstliche Intelligenz ihren Wert schon noch beweisen, doch ihre Entwicklung, Implementierung und praktische Anwendung bleibt für die meisten Unternehmen heutzutage eine echte Herausforderung, ganz zu schweigen für die meisten öffentlichen Organisationen. Technisches Know-How und Ressourcen sind knapp, das Recht auf Zugriff auf vorhandene, gesammelte Daten und deren anschließende Analyse wird in den meisten Fällen auch weiterhin ein Problem sein. Und schließlich lassen positive Ergebnisse konkreter I...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel