Was ist Deep Learning?

Deep Learning kann unter den richtigen Voraussetzungen komplexe Probleme lösen. Das müssen Sie zum Thema wissen. [...]

Künstliche Neuronale Netze spielen eine tragende Rolle, wenn es um Deep Learning geht. (c) vitstudio / shutterstock.com
Künstliche Neuronale Netze spielen eine tragende Rolle, wenn es um Deep Learning geht. (c) vitstudio / shutterstock.com

Mit Hilfe von Deep Learning lassen sich komplexe Problemstellungen auflösen - allerdings braucht es dazu sowohl eine Menge Rechenpower als auch riesige Datenmengen.

Deep-Learning-Definition

Deep Learning (DL) ist eine Unterkategorie von Machine Learning (ML), die Datenmuster als komplexe, mehrschichtige Netzwerke modelliert. Deep Learning hat das Potenzial, komplexe Problemstellungen zu lösen, für die weder konventionelle Programmierarbeit noch andere Machine-Learning-Techniken geeignet sind.

Darüber hinaus lassen sich mit Hilfe von Deep Learning auch wesentlich akkuratere Modelle ausbilden als mit anderen Methoden. Der Zeitrahmen, um ein nutzwertiges Modell auf die Beine zu stellen, lässt sich so unter Umständen drastisch reduzieren. Allerdings erfordert das Training von Deep-Learning-Modellen enorme Rechenkraft und die Modelle zu interpretieren, ist ein schwieriges Unterfangen.

Das entscheidende Merkmal von Deep Learning ist, dass die trainierten Modelle mehr als einen versteckten Layer zwischen Input und Output aufweisen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Künstliche Neuronale Netze - es gibt aber auch einige wenige Algorithmen, die Deep Learning mit anderen versteckten Layern implementieren.

Deep Learnin...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel