Was Sie bei der Entwicklung von Business-Apps beachten sollten

Bei der Entwicklung einer Business-App gilt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die Zielgruppe nicht aus den Augen zu verlieren. Die folgenden acht Aspekte sollten Unternehmen dabei berücksichtigen. [...]

Der Erfolg einer Business-App steht und fällt mit der Nutzerakzeptanz. Eine ansprechende
Der Erfolg einer Business-App steht und fällt mit der Nutzerakzeptanz. Eine ansprechende

1. Unterstützte mobile PlattformenDie erste und wichtigste Entscheidung, die Unternehmen vor der Entwicklung einer mobilen Business-App treffen sollten, ist, auf welchen Plattformen die Anwendung laufen soll. Diese Entscheidung hat unmittelbare Auswirkung auf alle weiteren Entscheidungen hinsichtlich der User Experience der Anwendung, der Entwicklungsplattformen, der -geschwindigkeit und -kosten sowie zukünftiger Einsatzszenarien.
Soll die Anwendung nur auf ein oder maximal zwei Zielplattformen laufen und deckt die Anwendung selbst einen begrenzten oder fixen Funktionsumfang ab, ist eine native Entwicklung je Plattform durchaus eine sinnvolle Option. Entwicklungskosten und -geschwindigkeit sind hier in aller Regel deutlich besser. Zudem kann das User Interface (UI) spezifisch auf die Plattform ausgerichtet werden, Hardware-nahe Funktionen sind einfacher zu integrieren und Performance-Themen einfacher zu lösen.
Auf eine plattformunabhängige Entwicklung zu setzen lohnt sich dagegen umso eher, je variabler oder größer der Funktionsumfang ist, beziehungsweise sein soll. Beispiel dafür wären etwa verschiedene individuelle Kundenszenarien oder eine große Menge an Funktionen, die es über die Zeit in der App umzusetzen gilt.
Dies trifft selbstverständlich auch dann zu, wenn die Anwendung...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel