Web-Kindersicherung über die Fritzbox einrichten

Die Fritzbox umfasst einige interessante Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen zu regeln. [...]

So legen Sie Nutzungszeiträume fest. (c) pixabay
So legen Sie Nutzungszeiträume fest. (c) pixabay

SCHRITT 1: ZEITRAUM DER INTERNETNUTZUNG FESTLEGEN
Die Fritzbox verfügt über eine integrierte Kindersicherung, mit deren Hilfe sich die Internetnutzung recht detailliert regeln lässt. Um an die Optionen zu gelangen, klicken Sie in der Konfigurationsoberfläche auf „Internet“, wählen „Filter“ und bringen das Register „Kindersicherung“ nach vorne. In der daraufhin angezeigten Liste sind alle Geräte, die den Internetzugang der Fritzbox nutzen, aufgeführt. In der Grundeinstellung kommt das Zugangsprofil „Standard“ zum Einsatz. Wollen Sie einem der Geräte die Internetnutzung komplett verwehren, wählen Sie im Ausklappmenü die Option „Gesperrt“.
Wesentlich sinnvoller ist es, ein benutzerdefiniertes Zugangsprofil anzulegen. Im Register „Zugangsprofile“ klicken Sie auf „Neues Zugangsprofil“ und geben eine Bezeichnung ein, etwa „Kindersicherung“. Anschließend aktivieren Sie unter „Zeitraum“ die Option „eingeschränkt“ und legen im Kalender Tag für Tag fest, zu welchen Uhrzeiten die Internetnutzung grundsätzlich gestattet ist. Klicken Sie dann unter „Zeitbudget“ auf „eingeschränkt“ und geben Sie an, wie viele Stunden täglich im Internet verbracht werden dürfen. Dadurch ist es etwa möglich, wochentäglich ein Nutzungsfenster von zwei Stunden zu definieren und die tägliche Internetnutzung auf e...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel