Wer sollte die digitale Transformation wirklich leiten?

Die C-Suite wird immer mehr von einer wachsenden Anzahl digitaler Führungskräfte bevölkert. Ist dies ein Wandel zur teamorientierten Führung? Oder können CIOs die Transformationen trotzdem immer noch allein leiten? [...]

Immer mehr Unternehmen werden in Zukunft dazu übergehen, die Verantwortung für die digitalen Transformationsprozesse aufzuteilen (c) Pixabay.com

Ein Treffen des digitalen Führungsteams von Schneider Electric
ist schnell überfüllt, wenn man alle Technikverantwortlichen des
Energiemanagement- und Industrieautomationskonzerns zusammenzählt.

Die im Juli 2017 gegründete Einheit Schneider Digital
umfasst einen Chief Digital Officer, der die gesamte IT leitet, den CIO, einen
Chief Data Officer und einen Chief Experience Officer sowie den IoT- und
Digital Services-Produktentwicklungsleiter, den Digital Engineering Lead und
den Sales and Service Lead, der die Frontlinie mit den kritischen Daten
versorgt, die sie benötigen. Darüber hinaus nehmen CSO und CTO eine aktive
Rolle in allen IT-Projekten ein.

Das mag vielleicht wie eine ganze Menschenmenge erscheinen,
aber es ist ein notwendiger Teil der massiven digitalen Transformation des
Unternehmens, das 100 verschiedene IT-Abteilungen aus der ganzen Welt
zusammengebracht hat, um die Ressourcenverteilung und die Prozesse zu
verbessern und alle Innovationen zu zentralisieren, die einst in jedem Land
einzeln durchgeführt wurden.

"Die Rolle der IT reicht heute über Anwendungen und
interne zentrale Systeme hinaus und hin zu Plattformen, die digitale Dienste
und Angebote für unsere Kunden ermöglichen", so Herve Coureil, Chief
Digital Officer. Viele dieser Projekte gehen über den ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel