Wie der Mittelstand den Cloud Worker von morgen schafft

"Workspace-as-a-Service" und "Work-Life-Integration" sind die Schlagworte für den Arbeiter der Zukunft, dessen Arbeitsplatz in der Cloud liegt. Cloud Worker und Unternehmen profitieren dann von effizienterem Informations-Management sowie mehr Automatisierung. [...]

(c) alphaspirit - Fotolia.com

Die Digitalisierung verändert tiefgreifend die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Arbeitsprozesse organisieren. Die Zahl der Firmen, die ihren Mitarbeitern mobile Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, nimmt stetig zu. Der Grund: Es wird für Organisationen immer erfolgsrelevanter, dass Mitarbeiter von unterwegs oder an verschiedenen Firmenstandorten per Laptop, Smartphone und Tablet schnell und flexibel auf Daten und Dokumente zugreifen können. Das ist ein Ergebnis einer Studie, die das Marktforschungsunternehmen IDC im Auftrag der TA Triumph-Adler GmbH, Spezialist für Dokumenten- und Informations-Management, betrieben hat.Doch wie verändern Technologien Arbeitsabläufe? Machen mobile Arbeitsplätze Mitarbeiter wirklich produktiver? Welche Daten oder sogar Prozesse können gefahrlos in die Cloud auslagert werden? Speziell mittelständische Unternehmen, so Christopher Rheidt, Executive Vice President bei TA Triumph-Adler, geraten mehr denn je unter Druck, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. IDC hat im Auftrag von TA für die Studie "Future Business World 2025 - Wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert" über 700 mittelständische Betriebe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. "Die Trends sind eindeutig erkennbar und lassen sich bereits heute in konkrete ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel

Der Handel leidet unter massiven Angriffen von Cyberkriminellen. (c) pixabay
Kommentar

Datenschutzverletzungen – Regel statt Ausnahme für den Handel?

Inzwischen greift die digitale Transformation in vielen Bereichen, nicht zuletzt im Handel. Die Branche leidet unter massiven Angriffen von Cyberkriminellen unterschiedlicher Couleur, nicht zuletzt auch unter Angriffen, die von staatlicher Seite aus unterstützt werden. Das Ziel sind insbesondere persönliche Informationen der Kunden, Kreditkartendaten oder Bankinformationen. […]