Wie Mastercard Künstliche Intelligenz nutzt um Betrüger zu bekämpfen

Mastercard verlässt sich in einer Zeit in der die Welt digitale Zahlung durch Contextual Commerce fördert, auf innovative Künstliche Intelligenz (KI) Tools um Cyber Attacken zu bekämpfen. [...]

Mastercard ist als führendes Kreditkartenunternehmen um die Sicherheit seiner Kunden bemüht. Wie Künstliche Intelligenz dabei hilft und was das ganze mit VR Brillen zu tun hat, lesen Sie hier. (cI Pixabay
Mastercard ist als führendes Kreditkartenunternehmen um die Sicherheit seiner Kunden bemüht. Wie Künstliche Intelligenz dabei hilft und was das ganze mit VR Brillen zu tun hat, lesen Sie hier. (cI Pixabay

In der Zukunft werden Konsumenten, laut Kreditkartenriese Mastercard, nicht nur via Smartphone sondern auch dank virtuellen Assistenten, Autos und anderen verbundenen Maschinen einkaufen. Hacker, die in den dunklen Ecken des World Wide Web nur darauf warten sich mit minimalem Aufwand zu bereichern, stellen allerdings ein großes Problem für diese Zukunftsprognose dar. Darum muss Mastercard immer aufmerksam sein und Käufe in Millisekunden untersuchen und sichern können.

Um diesen Zukunftstraum umsetzen zu können und den explosionsartigen Zuwachs an digitalen Zahlmöglichkeiten Händeln zu können, nutzt Mastercard ausgeklügelte Betrug Analyse Systeme und Software. Diese wird nach und nach mit KI Technologie ausgestattet, verrät Ed McLaughlin, Präsident von Betrieb und Technologie bei Mastercard. KI kann der Software und allen verbundenen Systemen helfen mehr Zahlungen zu sichern, als ein Mensch, selbst wenn er noch mit einer traditionellen Plastikkarte, auch wenn diese mit einem Chip versehen ist, zahlt.
Wenn Technologie den Menschen ersetzt und Konzepte dahintreiben
„Am wichtigsten ist es den Menschen aus dem Ablauf zu nehmen. Damit hat dieser keinen Zugang zu persönlichen Daten.“, so McLaughlin. „Es geht darum, wie man starke Hilfsmittel rund um KI nutzt um Cyber Sicherheit zu ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung


Mehr Artikel