Wie Sie Zip-Dateien auf Ihrem iPhone oder iPad öffnen

Das Öffnen von zip-Dateien war lange Zeit nur mithilfe von Drittanbieter-Apps möglich. Wir zeigen Ihnen, wie es nun ganz einfach ohne funktioniert. [...]

Wenn Sie mindestens mit iOS 11 arbeiten, ist der Vorgang gar nicht mehr so kompliziert (c) Leif Johnson/IDG

Vor nicht allzu langer Zeit war das Öffnen einer Zip-Datei
auf einem iPhone oder iPad ohne die Verwendung einer Drittanbieter-App nicht
möglich, doch das ist nicht mehr der Fall. Tatsächlich ist es inzwischen sehr
einfach, solange Sie mindestens auf iOS 11 arbeiten. Diese Anleitung
konzentriert sich auf iOS 13 und iPadOS 13.

Sie können nun auch Zip-Dateien auf einem iPhone und iPad erstellen, also zeigen wir Ihnen außerdem, wie das geht. Die folgenden Schritte sollten mit Zip-Dateien auf jeden Fall funktionieren, ebenso wie mit tar.gz-Dateien. Wenn Sie jedoch .rar-Dateien extrahieren möchten, müssen Sie trotzdem eine Drittanbieter-Anwendung wie iZip verwenden.

Wie man aus dem Internet heruntergeladene Zip-Dateien öffnet

Klicken Sie in Safari auf den Link mit der Datei, die Sie herunterladen möchten.Es erscheint die Frage: "Möchten Sie "dateiname.zip" herunterladen?" Drücken Sie auf Download. Hinweis: Wenn Sie die Chrome-Anwendung verwenden, klicken Sie auf den Link und dann am unteren Bildschirmrand auf "Öffnen in...", wenn der Download der Datei abgeschlossen ist. Drücken Sie dann in dem sich öffnenden Menü auf "In Dateien speichern". (Es ist wahrscheinlich am besten, es in den Ordner "Downloads" von iCloud Drive zu legen, besonders für diese Anleitung).Wenn Sie sich i...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel