WWDC20: Die wichtigsten Ankündigungen von Apple

Sie haben die Online-Präsentation von Apple verpasst? Kein Problem. Wir haben für Sie die wichtigsten Ankündigungen festgehalten. [...]

Die WWDC20-Präsentation von Apple brachte wie jedes Jahr eine Menge Neuerungen, darunter der Umstieg auf Apple-eigene Hardware, iOS 14, iPadOS 14 und vieles mehr (c) Apple

Apple's Worldwide Developers Conference ist dieses Jahr vollständig online, was aber nicht bedeutet, dass sich das Unternehmen mit seinen Ankündigungen zurückgehalten hat. Da es kein Live-Publikum gab, das die Keynote mit Applaus, Rufen und Jubeln unterbrechen konnte, hat Apple während seiner zweistündigen Präsentation am Montag in zügigem Tempo eine Menge Boden gutgemacht. Sie können die Keynote in ihrer Gesamtheit online verfolgen - wenn Sie dazu keine Zeit haben, können Sie hier in unserer Zusammenfassung alles nachlesen.

Macs stellen auf Apple ARM-CPUs um

Es wird schon seit einiger Zeit gemunkelt, aber die Ankündigung von Apple, von Intel-Prozessoren auf eigenes Silizium umzusteigen, war das letzte Segment der Keynote und sparte sich die wichtigste Nachricht für den Schluss. Apple-CEO Tim Cook erklärte, dass Apple einen zweijährigen Übergang geplant habe, wobei der erste ARM-basierte Mac noch in diesem Jahr kommen soll.

(c) Apple

Apple bietet ein Kit für Softwareentwickler von Drittanbietern zur Erstellung von Software an, die nativ auf ARM-basierten Macs ausgeführt werden kann. Das Unternehmen enthüllte auch Rosetta2, eine Technologie, die es Benutzern ermöglichen wird, Software auszuführen, die ursprünglich für Intel-basierte Macs entwickelt wurde.

https://...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel