Zeit für die SharePoint (R)Evolution?

SharePoint 2016 steht in den Startlöchern. Doch wie unterscheidet sich die Neuerscheinung von der Vorgängerversion und für wen lohnt sich ein Umstieg? [...]

Sharepoint 2016: Evolution oder Revolution? (c) CC0 Public Domain - pixabay.com
Sharepoint 2016: Evolution oder Revolution?

Lange war ungewiss, wie es mit SharePoint weitergeht. Im Zuge von Microsofts Mobile/Cloud-first Strategie wurde im Vorfeld mehrfach diskutiert, ob das Unternehmen überhaupt noch eine eigenständige SharePoint Version herausbringen würde. Mittlerweile steht SharePoint 2016 in den Startlöchern und wird Mitte des Jahres erscheinen. Doch wie unterscheidet sich die Neuerscheinung überhaupt noch von der Vorgängerversion und für wen lohnt sich ein Umstieg?Mit der neuen Version verfolgt Microsoft erstmals auch bei SharePoint eine konsequente Plattform-Strategie. Das heißt, Funktions-Updates und andere Neuerungen werden zunächst in Office365 entwickelt und erst anschließend in Form von Updates für die On-Premise Varianten bereitgestellt. Die Folge: Radikale Versionssprünge sind nicht mehr zu erwarten. Dementsprechend ist SharePoint 2016 aus Anwendersicht auch keine echte Revolution. So ist etwa die Benutzeroberfläche von SharePoint 2013 nach den letzten Updates bereits relativ nahe an dem, was die neue Version liefern wird. Auch gemessen am Funktionsumfang für den End-User fällt das Update eher unspektakulär aus.
HYBRIDE SZENARIEN IM MITTELPUNKT
Dennoch hält SharePoint 2016, sowohl aus Perspektive der Administratoren, als auch der Nutzer, einige interessante Neuerungen bereit. Im Mittelpun...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.

Werbung

Mehr Artikel