„Zeitalter der absoluten Unsicherheit“

Die Zahl der Attacken auf Österreichs Verwaltung und Privatsektor nimmt stetig zu – darunter immer mehr maßgeschneiderte Angriffe. Ein Lagebericht der Cyber-Defence-Abteilung des Abwehramtes. [...]

Walter Unger
Walter Unger

Das Zeitalter der absoluten Unsicherheit ist angebrochen", sagt Walter Unger, Leiter der Abteilung C (Technisch/Elektronische Dienste) bzw. Cyber Defence im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport. Beispiel Spionage-Operationen, die aus mehreren Angriffen bestehen. Die Security-Experten konnten 2003 drei Operationen festmachen, 2012 waren es sechs, 2014 mit Stand September waren es fast schon 60. Insgesamt sei nicht nur die Quantität der Attacken gestiegen, sondern auch die Qualität, da diese vermehrt maßgeschneidert sind. Nach Branchen aufgelistet zeigt sich, dass die Industrie als Angriffsziel mit großem Abstand führt. Danach kommt die Öffentliche Hand, auf Platz Fünf finden sic...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel