Zukunft Smart City

Smart Cities (dt. Intelligente Städte) werden auf der ganzen Welt entwickelt. Aber wie definiert man eine Smart City und was macht eine Stadt eigentlich Smart? [...]

Smart Cities sind unsere Zukunft. Aber was ist eine Smart City eigentlich und wie wird sie unser Leben verändern? (c) Pixabay
Smart Cities sind unsere Zukunft. Aber was ist eine Smart City eigentlich und wie wird sie unser Leben verändern? (c) Pixabay

Smart City wurde in den letzten Jahren zu mehr als nur einem Modewort. Denn durch den Anstieg des Internet der Dinge (IdD) und verbundenen Geräten werden tatsächlich immer mehr Städte auf der ganzen Welt intelligenter als je zuvor.

Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass eine Intelligente Stadt auf unterschiedlichste Arten definiert werden kann. Hierbei spielen das Level an Entwicklung, Ressourcen und Streben ihrer Bewohner eine große Rolle.

Das bedeutet, dass eine Smart City in Europa andere Ansprüche hegt, als eine Smart City zum Beispiel in Indien.



Ganz egal wo die Smart City liegt, entwickelt sich eine intelligente Stadt durch die Nutzung von Daten und digitaler Technologie um die Lebensqualität zu verbessern. Die Einbindung von Smart Applikationen kann eine Reihe von Vorteilen für seine Einwohner bringen. Diese reichen von öffentlicher Sicherheit bis zu Gesundheit und Verkehr.

Laut einer Studie vom McKinsey Global Institute (MGI) kann eine Smart City die Lebensqualität im Bereich von Gesundheit und Sicherheit um 10 bis 30 Prozent steigern.
Was ist eine Smart City?
Grundsätzlich ist eine Smart City eine weiterentwickelte Gegend oder Stadt, die durch Information und Kommunikationstechnologien (IKT) die Performance und Qualität städtischer Dienste wie Energ...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]