Zusammenhang von WLAN-Signalstärke und Geschwindigkeit

Viele Nutzer drahtloser Netzwerke glauben, ein stärkeres Signal bedeute automatisch schnellere Ladezeiten, Downloads und höhere Geschwindigkeit. Im Prinzip korreliert eine höhere Signalstärke auch mit höheren Datenübertragungsgeschwindigkeiten. Allerdings nur unter folgenden Voraussetzungen: Erstens herrschen ideale Bedingungen. Zweitens lassen wir dabei einige wenige Ausnahmen außer Acht. Und drittens unterstellen wir einen optimalen Algorithmus zur Auswahl der Datenrate in der Bitübertragungsschicht. [...]

Was hat die WLAN-Signalstärke mit der Performance zu tun? (c) rare - Fotolia.com
Was hat die WLAN-Signalstärke mit der Performance zu tun?

Ein Blick in die tatsächlichen Nutzungsbedingungen von WLAN-Netzwerken zeigt, dass diese drei Voraussetzungen selten erfüllt sind und somit die Korrelation von hoher Signalstärke und hoher WiFi-Geschwindigkeit nicht immer gegeben ist. Doch selbst unter besten Voraussetzungen kann man die Geschwindigkeit durch Verstärken des drahtlosen Signals nicht beliebig erhöhen. Der Grund hierfür liegt im Verhalten der Datenrate in Abhängigkeit von der Signalstärke.Beim Zusammenhang zwischen Datenrate und Signalstärke für ein beliebiges modernes drahtloses System mit adaptiver Modulation gilt: Bis zu einem gewissen Punkt erhöht sich bei zunehmender Signalstärke auch die Geschwindigkeit der Datenübertragung, weil eine höhere Signalstärke die Nutzung höherer PHY (PHYsical layer)-Datenraten ermöglicht – dies wird auch als MCS (Modulation and Coding Scheme) bezeichnet. Das liegt daran, dass die Frames bei höheren Datenraten "komplexer" sind und deshalb ein qualitativ besseres Signal benötigen. Dadurch wird die Datenübertragung effizienter, aber auch störanfälliger. Niedrigere Datenraten dagegen sind weniger komplex und weniger effizient, funktionieren aber auch bei schwächerem Signal noch zuverlässig.Ist die vom Funkgerät maximal unterstützte MCS-Datenrate stabil erreicht, führt eine weitere Erhö...

Um diese Inhalte abzurufen, registrieren Sie sich bitte für den kostenlosen Business Account.


Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]