2. IoT-Fachkongress: Mit 5G-Standards Wien zu einer der ersten Smart Cities machen

Geht es nach dem Telekommunikationsanbieter Drei, soll Wien eine der ersten "Smart Cities" der Welt werden, wobei Standards eine wichtige Rolle spielen. Hutchison Drei Austria ist Lead-Partner des IoT-Fachkongrersses und präsentiert am 3. Oktober seine Vorstellungen zur digitalen Stadt. [...]

Matthias Baldermann, CTO von Drei, wird am 2. IoT-Kongress von Austrian Standards über 5G sprechen.
Matthias Baldermann, CTO von Drei, wird am 2. IoT-Kongress von Austrian Standards über 5G sprechen. (c) Michalski / Drei Austria

In der Smart City der Zukunft haben wir überall Zugang zu modernsten Kommunikationsnetzen. 5G bringt das Internet in jeden Winkel und zu allen Dingen – vom Auto und der Transport-Drohne über Straßeneinrichtungen, wie Beleuchtung, Parkplätze und Mistkübel, bis hin zu den privaten Haushalten und ihren Geräten. In der Seestadt Aspern hat Drei vor Kurzem eines der ersten kommerziellen Pre5G-Netze in Betrieb genommen. Beim 2. IoT-Fachkongress wird Matthias Baldermann, CTO von Hutchison Drei Austria, einen Ausblick auf die technologische Evolution im Mobilfunk geben und Auswirkungen und Möglichkeiten des neuen 5G-Standards erörtern. „Über 5G-Netze werden in Zukunft die tausend Dinge des täglichen Lebens direkt mit dem Internet verbunden sein“, erklärt Baldermann.

Urbanes Zusammenleben lebenswert gestalten

Prognosen zufolge werden bis zum Jahr 2030 zwei Drittel der Menschen in Städten leben – eine enorme Herausforderung für Organisation, Logistik und Infrastruktur. „Die ‚intelligente Stadt‚ wird es ermöglichen, das Zusammenleben von Menschen in Ballungsräumen lebenswert optimiert zu gestalten“, sagt Stefan Müllner, Business Development Manager Smart City bei Hutchison Drei Austria. Zugleich wird die universelle Vernetzung von verschiedensten Gegenständen, Maschinen und Lebewesen komplexe und leistungsfähige Überwachungs-, Regelungs- und Datensammelsysteme benötigen. „Für störungsfreie Abläufe ist es wichtig, dass alle Komponenten aktiv und laufend Auskunft über ihren Zustand geben und damit Problemlösungen ermöglichen“, so Müllner.

Vorreiter: Pre5G in der Seestadt Aspern

Mit dem Start einer der weltweit ersten kommerziellen Anlagen von Massive MIMO, einer Pre5G-Technologie, hat Drei in der Seestadt Aspern im Frühjahr den ersten Schritt gesetzt. Baldermann: „Hinter Pre5G steckt die sogenannte ‚Massive MIMO‚-Technologie. MIMO steht dabei für ‚Multiple Input Multiple Output‚ und ist eine Zwischenstation auf dem Weg von LTE zu 5G.“ Mit seiner Pre5G-Lösung integriert der Telekommunikationsanbieter die neue Technologie in das bestehende 4G-Netz, wobei sämtliche Sendestationen in der Seestadt Aspern auf den neuen Standard hochgerüstet wurden. „Zieht man einen Vergleich mit dem Straßenverkehr, dann ist 4G eine zweispurige Autobahn und Pre5G ein achtspuriger Datenhighway“, erklärt der CTO. 2018 und 2019 plant Drei die Pre5G-Versorgung in Wien auszudehnen und damit optimale Rahmenbedingungen für den eigentlichen Start von 5G in zwei Jahren zu schaffen. „Wenn es uns gelingt, bei der Einführung von 5G schneller zu sein als andere Städte, ist das eine echte Chance für den Wirtschaftsstandort Wien„, so Baldermann.

Gemeinsame Standards sind Voraussetzung

Dass es auf dem Weg zur Smart City gemeinsame Standards braucht, ist offensichtlich. Der 2. IoT-Fachkongress von Austrian Standards (3. Oktober 2018) bietet allen Interessierten einen unternehmens- und branchenübergreifenden fachlichen Austausch, einmalige Networking-Möglichkeiten und zahlreiche Praxisbeispiele. „Solche Informationsdrehscheiben sind hervorragende Inkubatoren für Innovation. Denn auch das Internet-der-Dinge beginnt mit dem ‚Internet-der-Menschen‚“, so Baldermann.

Der IoT-Fachkongress findet am 3. Oktober 2018 im Austrian Standards Meeting Center, Heinestraße 38, 1020 Wien, von 9 bis 20 Uhr statt. Anmeldung und Detailinfos finden Interessierte unter www.austrian-standards.at/iot.

Werbung


Mehr Artikel

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt. (c) pixabay
News

Proofpoint führt Index zur Bewertung gefährdeter Mitarbeiter durch Cyberangriffe ein

Proofpoint hat den Proofpoint Targeted Attack Protection Index (TAP) vorgestellt mit dem IT-Security-Teams in den Unternehmen die aktuelle Gefährdung einzelner Personen im Unternehmen einschätzen können. Der Hintergrund ist die Strategie der Cyberkriminellen, nicht die technische Infrastruktur direkt anzugreifen, sondern über Mitarbeiter Zugang zu Systemen im Unternehmen zu erlangen. […]

(c) MariaDB
Whitepaper

Open-Source-Datenbanken für Unternehmen: MariaDB vs. Oracle MySQL vs. EnterpriseDB

In diesem Whitepaper vergleichen wir die Datenbanken von MariaDB, Oracle und EnterpriseDB: MariaDB TX, MySQL Enterprise Edition und EnterpriseDB Postgres Platform. Zunächst vergleichen wir di Geschäftsmodelle und Lizenzen und gehen dann genauer auf die folgenden Datenbankfunktionen ein: Notfallwiederherstellung, Hochverfügbarkeit, Sicherheit, Firewall, Leistung und Skalierbarkeit, Entwicklung, Oracle-Kompatibilität […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .