61 Prozent der deutschen Beschäftigten arbeiten mit einem Computer

Der Anteil der mit Computern ausgestatteten Arbeitsplätze stagniert in Deutschland. [...]

(c) Eurostat

So nutzen nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM 61 Prozent der deutschen Beschäftigten einen PC am Arbeitsplatz. Dies entspricht dem Wert aus dem Jahr 2007. In jenem Jahr hat dieser Wert noch für den dritten Platz in Europa gereicht, jetzt genügen die 61 Prozent nur noch für den Rang 6. Im europäischen Durchschnitt arbeiten 53 Prozent aller Beschäftigten mit einem Computer. Auf den ersten Plätzen tummeln sich wie meist bei solchen Auswertungen die nordischen beziehungsweise skandinavischen Länder, als da wären: Finnland, Norwegen und Schweden. In Finnland arbeiten 72 Prozent der Beschäftigten mit einem Computer. Die Schweden und die Norweger konnten ihre Werte in den vergangenen fünf Jahren noch einmal signifikant steigern und liegen jetzt ebenfalls über 70 Prozent.
Ebenfalls noch vor der Bundesrepublik rangieren die Niederlande sowie Belgien. Unter dem europäischen Durchschnitt liegen die Werte in den südlichen Ländern wie Italien, Griechenland oder Kroatien.
Die Zahlen zur beruflichen Nutzung von Computern basieren auf Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Dabei wurden Unternehmen mit mindestens 10 Mitarbeitern berücksichtigt, der Bankensektor blieb außen vor.
*Malte Jeschke ist Leitender Redakteur bei TecChannel.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*