75 Jahre Xerografie – Xerox feiert

10-22-38 Astoria: Datum und Ort standen in einfacher Handschrift auf einer Glasscheibe. Das Ding war zwar etwas unscharf, aber es war eine Kopie – die erste xerografische Kopie der Welt. Am 22. Oktober 2013 jährt sich die Entstehung zum 75. Mal. [...]

Die erste xerografische Kopie der Welt. (c) Xerox
Die erste xerografische Kopie der Welt.

Ihr Erfinder war Chester Carlson, ein Patentanwalt, der einen Großteil seiner Arbeitszeit darauf verwenden musste, Patentschriften und Zeichnungen mühsam von Hand zu vervielfältigen. Dem jungen Mann gelang die erste Kopie am 22. Oktober 1938 in einem kleinen angemieteten Raum in Astoria, Queens, mit Hilfe von Bärlappsporen, Schwefel und einer Zinkplatte. Seine Erfindung stellte die Geburtsstunde einer gesamten Industrie dar und führte zur Gründung der Xerox Corporation. Auch heute noch ist der xerografische Prozess der Kern der meisten Drucker und Kopierer in Büros auf der ganzen Welt.

Der Physiker und Jurist Carlson wollte seit seiner Jugend Erfinder werden und arbeitete fortwährend an neuen Ideen. Zig Notizbücher zeugen von der Bandbreite seines Einfallsreichtums, der unter anderem eine rotierende Plakatwand, Regenmäntel mit Abflussrinnen und eine Schuhreinigungsmaschine umfasste.

Zu Ehren seiner wissbegierigen, hinterfragenden Persönlichkeit und seiner bemerkenswerten Erfindung feiert Xerox ab diesem Oktober den Innovationsgeist und seine Bedeutung für die Geschichte und vor allem für die Zukunft des Unternehmens. Die Xerox Mitarbeiter werden im nächsten Jahr in verschiedensten Bereichen aktiv sein, um die Zukunftsvisionen von Xerox zu feiern – über das Intranet des Unternehmens, über Webchats und in sozialen Netzwerken.

„An einem solch historischen Datum halten Unternehmen normalerweise inne und blicken zurück. Das werden auch wir tun – aber nur für einen Moment. Der tatsächliche Fokus unserer Feierlichkeiten ist nach vorne gerichtet: Darauf, wie Xerox in Zukunft dazu beitragen wird, Arbeitsprozesse zu vereinfachen. Deshalb ist das Motto unseres Jubiläumsjahrs ,The Next 75′“, sagt Ursula Burns, Xerox CEO und Vorstandsvorsitzende.

Carlson fasste seine Vision zur Zeit des Astoria-Experiments wie folgt zusammen: „Die Arbeit im Büro soll etwas produktiver, ein bisschen einfacher und weniger mühsam werden.“ Xerox hat sich seither sowohl in Bezug auf Größe als auch Betätigungsumfeld verändert, aber die Grundprinzipien sind die gleichen geblieben. Das Xerox Team an Ingenieuren, Wissenschaftlern und Forschern arbeitet weiterhin an Lösungen, die die Arbeit, und auch das Leben, ein bisschen einfacher machen: Von Druckern und Kopierern über Transportlösungen und Bildung, bis hin zum Gesundheitswesen.

In Österreich feiert Xerox in diesem Jahr sein 50. Firmenjubiläum. Im Mittelpunkt stehen dabei neben den technologischen Fortschritten, die Xerox zu einem der führenden Anbieter am Markt machten, auch die Geschäftsmodelle und Services, die Xerox seinen Partnern und Kunden anbietet: Von Outsourcingdienstleistungen im Dokumentenmanagement über die Übernahme von Transaktionsdienstleistungen, die Durchführung von Mulitchannelkampagnen, das Betreiben von vor Ort Hausdruckereien, Poststellen, Archiven und ähnlichem bis hin zu Managed Print Services für die Bürodruckumgebung für Xerox- und Fremdgeräte ist alles im Portfolio von Xerox enthalten.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/75-jahre-xerografie-xerox-feiert/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*