A1 passt Verbindungsentgelte im Festnetz an

A1 hat angekündigt, mit 1. Mai 2014 die Tarifstruktur für Festnetztelefonie zu vereinfachen und einzelne Preise anzupassen. [...]

Neue Tarife bei A1. (c) Rudolf Felser
Neue Tarife bei A1.

Es gilt dann nur mehr ein Tarif für Anrufe ins Festnetz und Mobilnetz von 8,9 bzw. 6,9 Cent je Minute. Falls viel vom Festnetz ins mobile Netz telefoniert wird, bringt die Preisanpassung laut A1 eine Einsparung: Denn Gespräche ins mobile Netz werden günstiger. Bei einer durchschnittlichen Festnetznutzung können sich die Verbindungsentgelte allerdings um rund zehn Prozent erhöhen. Diese Anpassung soll die Inflation der vergangenen Jahre ausgleichen. Keine Veränderung gibt es beim Grundentgelt für Festnetz-Anschlüsse. Für die große Mehrheit der Kunden soll http://www.a1.net/preise-neu - external-link>die Tarifanpassung eine Veränderung der monatlichen Kosten um weniger als einen Euro bedeuten, verspricht A1.

Auch die Option A1 Glasfaser Power 16 wird monatlich um einen Euro teurer. Dafür werden bei allen Glasfaser-Power Produkten die Upload-Bandbreiten erhöht: Für A1 Glasfaser Power 16 wird die Upload-Bandbreite verdreifacht, für alle anderen Glasfaser Power Optionen werden die Upload Bandbreiten verdoppelt (bei gleichbleibendem Preis).

Alle betroffenen Kunden sollen ein persönliches Schreiben erhalten, in dem alle Änderungen gemäß der Mitteilungsverordnung der RTR aufgelistet sind.

Da A1 bestehende Verträge einseitig ändert haben betroffene Kunden ein Sonderkündigungsrecht, können also Ihren Vertrag kostenlos kündigen – auch bei einer aufrechten Vertragsbindung. (pi/rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/a1-passt-verbindungsentgelte-im-festnetz-an/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*