Accenture und „Teach for Austria“ starten Kooperation zu Digitaler Bildung

Accenture und Teach For Austria kooperieren, um gemeinsam das Thema "Digitale Bildung" voranzutreiben, dabei bring Accenture ihre digitale Expertise ein. [...]

v.l.n.r.: Gebhard Ottacher (Teach For Austria), Michael Zettel (Accenture Österreich), Walter Emberger (Teach For Austria) © Accenture
v.l.n.r.: Gebhard Ottacher (Teach For Austria), Michael Zettel (Accenture Österreich), Walter Emberger (Teach For Austria) © Accenture

Im Rahmen der Zusammenarbeit engagieren sich Accenture-Mitarbeiter ehrenamtlich in gemeinsamen Projekten und beraten Teach For Austria zu aktuellen Digitalisierungs-Themen. In einem ersten Design Thinking-Workshop widmeten sich beide Kooperationspartner der Frage, „Wie kann Digitale Bildung aussehen?“

Bildung als entscheidender Faktor
Accenture und http://www.teachforaustria.at - external-link>Teach For Austria erkennen die tragende Rolle der Bildung in der Gesellschaft: „Bildung ist der entscheidende Faktor in der digitalisierten Welt. Das fängt in der Schule an, wird uns aber künftig ein ganzes Leben lang begleiten. Lebenslanges Lernen war bislang ein Nice-to-have. Jetzt ist es ein Must-have“, unterstreicht  Michael Zettel, Country Managing Director von Accenture Österreich.  „Das Erlernen eines souveränen Umgangs mit IT und neuen Technologien soll Schülerinnen und Schüler für weiterführende Ausbildungswege qualifizieren und motivieren“, beschreibt Walter Emberger, Gründer von Teach For Austria die Zielsetzung der Kooperation.
Die Kooperation ist Teil der weltweiten Accenture-Initiative „Skills to Succeed“, die es sich zum Ziel gesetzt hat, mit mehr als 200 unterschiedlichen Initiativen bis zum Jahr 2020 drei Millionen Menschen auf die Berufswelt vorzubereiten.

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.