Acer: Mit neuem CEO aus der Krise

Der taiwanische Computerbauer Acer hat mit Jason Chen per 1. Januar 2014 einen neuen CEO. Er soll das gebeutelte Unternehmen umbauen. [...]

Jason Chen
Jason Chen

Acer hat Jason Chen zum CEO ernannt. Er war bislang für weltweiten Verkauf und Marketing beim Chip-Hersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing zuständig. Davor hatte er für Intel den chinesischen Markt beackert.

Chen übernimmt den CEO-Job vom derzeitigen Interims-Chef, Stan Shin, der Verwaltungsratspräsident der Firma bleibt. Shin musste das Steuer bei Acer im November übernehmen, nachdem der designierte CEO, Jim Wong, wegen schlechter Quartalszahlen von Acer die Flinte ins Korn geworfen und den Konzern verlassen hatte.

Jetzt liegt es also an Chen, Acer aus der PC-Krise zu führen. Dem weltweit viertgrössten PC-Hersteller macht der Tablet- und Smartphone-Boom zu schaffen.

Letzte Woche hatte Acer sein Rezept für die Bewältigung der misslichen Situation verkündet. Das Unternehmen will vermehrt auf Software und Cloud-Dienste setzen sowie das PC-Geschäft zurückfahren. Allerdings ist die derzeitige Krise bereits über zwei Jahre alt und ein Strategiewechsel schon lange überfällig.

* Jens Stark ist Redakteur der Schweizer Computerworld.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*