Adobe und Microsoft kooperieren beim Thema Kundenbindung

Microsoft und Adobe gaben Pläne für eine strategische Partnerschaft bekannt, um Unternehmen die digitale Transformation zu erleichtern. Mit Lösungen wie Microsoft Azure oder Adobe Marketing Cloud sollen Unternehmen ihre Marken stärken. [...]

Microsoft und Adobe wollen Unternehmen die digitale Transformation erleichtern. (c) Fotolia / kantver
Microsoft und Adobe wollen Unternehmen die digitale Transformation erleichtern.
„Eine zentrale Frage von führenden Unternehmen in allen Branchen ist, wie sie Transaktionen mit digitalen Kunden unabhängig vom Ort verbessern können“, sagte Satya Nadella, CEO von Microsoft. „Zusammen bieten Adobe und Microsoft die fortschrittlichsten Marketing-Funktionen in der leistungsstärksten und intelligentesten Cloud, um Unternehmen mit neuen Möglichkeiten bei der digitalen Transformation und Kundenbindung zu helfen.“
„Kunden erwarten heute bei jeder Interaktion mit einer Marke ein gut durchdachtes, personalisiertes und konsistentes Erlebnis“, äußerte Shantanu Narayen, Präsident und CEO von Adobe. „Adobe und Microsoft werden die Stärke der Cloud und die End-to-End-Funktionen verschmelzen, die Marken für Design und Umsetzung herausragender digitaler Erlebnisse benötigen.“
Mit dieser Partnerschaft besiegelt Adobe Microsoft Azure als seine bevorzugte Cloud-Plattform für die Adobe Marketing Cloud, Adobe Creative Cloud und Adobe Document Cloud. Azure bietet Adobe eine bewährte, globale Cloud und eine leistungsstarke Datenplattform für intelligente Dienste, einschließlich umfassender Machine Learning-Funktionen und kognitiver Fähigkeiten in der Microsoft Cortana Intelligence Suite und SQL Server. Microsoft wird die Adobe Marketing Cloud als seinen bevorzugten Marketing-Dienst für die Dynamics 365 Enterprise-Edition anbieten und Kunden somit einen leistungsstarken, umfassenden Marketing-Dienst für die nächste Generation an intelligenten Unternehmensanwendungen von Microsoft an die Hand geben.
Datenintegration
Die beiden Unternehmen arbeiten bei Datenintegrationen zusammen, sodass sich Kunden auf ein problemloses Arbeiten mit allen Geschäftsanwendungen in der gesamten Adobe Marketing Cloud und Dynamics 365 unter Nutzung von Artificial Intelligence, Machine Learning und fortschrittlichen Analysen verlassen können. Kunden werden diese Integrationen für alle Lösungen von Adobe und Microsoft verwenden können, um neue datengesteuerte Verkaufs- und Marketingfunktionen zu erstellen. Die zugrunde liegenden Datenmodelle werden auf Enterprise-Kunden sowie Drittentwickler und Partner erweiterbar sein, wodurch Innovationen und Entwicklungen in einem gemeinsamen Ökosystem gefördert werden.
Adobe und Microsoft werden mit führenden Unternehmen gemeinsam an der Umsetzung und Implementierung der integrierten Lösungen arbeiten. Dies ermöglicht gemeinsamen Kunden der beiden Unternehmen, ihre Daten für kritische Einblicke und Prognosen zu nutzen, Kunden-Touchpoints im gesamten Unternehmen zu vernetzen, Beziehungen zu stärken und Markentreue sowie Wachstum zu fördern.
Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.