Aelvis: Omega präsentiert neue Dolby Atmos Soundbar von Samsung

Von 15. bis 17. September zeigt das Omega-Team im Messezentrum Salzburg seine Stärken im Elektronik-Segment. [...]

Omega zeigt als einziger Aussteller in Salzburg die neue Dolby Atmos Soundbar von Samsung. (c) Samsung
Omega zeigt als einziger Aussteller in Salzburg die neue Dolby Atmos Soundbar von Samsung.

Omega zeigt bei der Nachfolge-Messe der Futura von 15. bis 17. September im Messezentrum Salzburg seine Stärken im Elektronik-Segment und präsentiert mit der weiterentwickelten Dolby Atmos Soundbar von Samsung ein echtes Messe-Highlight.
Für Omega-Geschäftsführer Günter Neubauer hat der Auftritt in Salzburg nicht nur gute Tradition, sondern ist ein echtes Anliegen. „Gerade im Bereich Haushalts- und Unterhaltungselektronik wollen wir mit unseren starken Marken ganz nahe am Kunden sein. Für die Aelvis rücken wir daher mit einem großen Experten-Team von Omega und unseren Partnern an und holen uns das direkte Feedback von den Gästen. So bleiben wir am Puls der Entwicklung und können den Distributions- und Service-Markt weiterhin erfolgreich mitgestalten“, erläutert der Omega-Geschäftsführer die Präsenz.
Auf den 125m2 der „Omega-Welt“ (Halle 10/Stand 409) gibt es Produkte zum Anfassen: TVs, Soundbars und Weißware von Samsung sowie weitere Marken wie HP, Dell, NEC, Philips, GP Batteries oder Kramer.
Schon bisher galt die Dolby Atmos Soundbar mit seinen 15 Lautsprechern, jeweils separatem Verstärker und bassgewaltigen 8“-Subwoofern als das Nonplusultra der Surround-Sound-Technik. Mit der weiterentwickelten Version HW-K950/EN, die Omega als einziger vor Ort ausstellt, werden nun durch „Decken-Lautsprecher“ noch realistischere Simulationen im Raum erzeugt. Das sind vier spezielle, rückwertige Lautsprecher, die den Sound an die Decke abstrahlen und den Zuhörer mitten ins Geschehen versetzen.
 

Werbung

Mehr Artikel

McKinsey prognostiziert dem Internet of Things für 2025 einen potentiellen Marktwert zwischen vier bis elf Billionen Dollar jährlich. (c) pixabay
News

Out-of-Band-Management sorgt für effizientes IoT

Das Internet der Dinge wächst unaufhaltsam. Doch bei allem Potenzial hat IoT noch nicht den breiten Markt für Unternehmen erreicht. Für viele Organisationen ist es noch ein weiter Weg, ihre Systeme mit Konnektivität und innovativen Softwaresystemen auszustatten, die die Effizienz und Kosteneinsparung des IoT-Konzepts ermöglichen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.