ALSO: Positive Entwicklung im schwierigen Umfeld

Der IT-Distributor ALSO konnte im ersten Halbjahr 2014 ein Umsatzwachstum und eine Gewinnsteigerung verbuchen. Für den weiteren Geschäftsverlauf bleibt Also trotz erwartetem Preisdruck in den traditionellen Produktkategorien zuversichtlich. [...]

Der IT-Distributor ALSO konnte im ersten Halbjahr 2014 ein Umsatzwachstum und eine Gewinnsteigerung verbuchen. (c) Fotolia
Der IT-Distributor ALSO konnte im ersten Halbjahr 2014 ein Umsatzwachstum und eine Gewinnsteigerung verbuchen.
Der Umsatz des Konzerns verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg von 25,2 Millionen Euro auf 30,5 Millionen Euro (+21.1 Prozent) und der Konzerngewinn von 16,3 auf 21 Millionen Euro (+28.7 Prozent). „Es ist erfreulich, dass alle ALSO-Gesellschaften zum Umsatzwachstum beigetragen haben. Unsere Profitabilität stieg dabei überproportional an“, so Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding.
Gemäss dem Marktforschungsinstitut CONTEXT stieg der IKT-Distributionsmarkt wertmässig im ersten Halbjahr 2014 in den für ALSO relevanten Regionen um 5,9 Prozent gegenüber Vorjahr. Dabei zeigten die verschiedenen Produktkategorien eine ganz unterschiedliche Performance: positiv entwickelte sich der Markt für „Desktop Computing“ (+21,3 Prozent), bedingt durch die Einstellung des Supports für das Betriebssystem Windows XP, während sich die Produktkategorie „Server Computing“ durch einen verstärkten Einsatz von Cloud-Services negativ entwickelte (-14.5 Prozent).
Das Marktsegment Zentraleuropa verzeichnete eine Umsatzsteigerung gegenüber Vorjahr von 7,8 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) sank von 27,9 Millionen Euro auf 25.7 Millionen Euro, die EBT-Marge sank von 1,2 auf ein Prozent. Grund dafür war der gestiegene Preisdruck in Frankreich und in der Schweiz. Der Umsatz stieg im Marktsegment Nord-/Osteuropa gegenüber Vorjahr um 6,2 Prozent auf 806,8 Millionen Euro. Norwegen und Schweden haben am meisten zum Wachstum beigetragen. Im März hat Also den finnischen Cloud-Spezialisten ALSO Cloud Oy übernommen. Im Mai erfolgte dann die Akquisition der niederländischen Alpha International. Mit den beiden Zukäufen sei die eingeschlagene Strategie bekräftigt worden, heißt es. Zudem hat Also eine namhafte Beteiligung von 30 Prozent an der Bachmann Mobile Kommunikation erworben. „Mit dem Kauf von ALSO Cloud Oy und Alpha International B.V. haben wir unsere MORE-Strategie bekräftigt“, kommentiert Möller-Hergt.
ALSO erwartet für das zweite Halbjahr anspruchsvolle Rahmenbedingungen und einen weiteren Preisdruck in den traditionellen Produktkategorien. Diese werden zum Teil durch die internen Projekte für Profit Improvement und Process Optimization sowie durch die konzernweite Digitalisierungsinitiative kompensiert. Das Unternehmen geht für das Geschäftsjahr 2014 – unter Ausschluss nicht vorhersehbarer Ereignisse – von einem Konzerngewinn von 50 bis 55 Millionen Euro aus.(pi)

Mehr Artikel

News

Viel IT bei HR Awards

Der HR Inside Summit wurde Corona-bedingt auf Sommer 2021 verschoben aber die HR Award Gala fand Mittwoch abends statt. Aus über 100 spannenden und innovativen Einreichungen wurden bei der Gala im Vienna Sofitel in fünf Kategorien die Sieger ausgezeichnet. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*