Amazon Web Services eröffnet Niederlassung in Wien

Das Team in Wien wird aus Account Managern, Partnermanagern, Professional Services-Mitarbeitern, Solutions Architects, Schulungspersonal und Mitarbeitern mit anderen Funktionen bestehen, die lokale Kunden und Partner dabei unterstützen, die AWS-Cloud optimal für ihr Unternehmen zu nutzen. [...]

Eröffnung des AWS-Büros in Wien. V.l.n.r.: Bernhard Schandl, CTO mySugr, Jochen Walter, Country Leader Austria AWS, Stefan Roat, Security Specialist SKIDATA und Gerhard Fröhlich, Head of Merlin & Openbanking Raiffeisen Bank International. (c) Martin Hörmandinger

AWS bietet Compute-, Datenbank-, Netzwerk- und Speicherdienste sowie Dienste aus den Bereichen Datenanalyse, künstliche Intelligenz, Internet der Dinge (IoT), maschinelles Lernen, mobile und serverlose Dienste und viele mehr. Damit unterstützt das Unternehmen seine Kunden in der digitalen Transformation und ermöglicht ihnen, Innovationen voranzutreiben. Zu den österreichischen Kunden, die AWS bereits in 22 Infrastrukturregionen und 69 Verfügbarkeitszonen weltweit nutzen, gehören Bitmovin, Byrd, Der Standard, Dynatrace, Eversports, has to be gmbh, INNIO Group, iTranslate, kununu, Labs.ai, MEDEL, mySugr, PlanRadar, Raiffeisen Bank International, ready2order, SKIDATA und die TDE Gruppe.

Die Eröffnung des neuen Büros folgt auf die Eröffnung einer AWS Edge Location in Wien in 2017. Durch diese stehen österreichischen Kunden die Dienste Amazon CloudFront, Lambda@Edge, AWS Shield und AWS Web Application Firewall (WAF) zur Verfügung. Darüber hinaus hat AWS bereits engagierte Anwendergruppen in Linz und Wien mit Hunderten von Anwendern, die lokale Treffen für Entwickler organisieren, bei denen sich Gleichgesinnte vernetzen und Best Practices und Wissen austauschen können. Wer den AWS-Anwendergruppen in Österreich beitreten möchte, kann sich hier informieren.

„Wir freuen uns sehr, unser erstes Amazon Web Services-Büro in Österreich zu eröffnen“, sagt Jochen Walter, Country Leader Austria bei AWS. „Österreichs starke Wirtschaft und seine Vielfalt an kreativen und technischen Talenten macht Österreich zu einem idealen Standort für die weitere Expansion von AWS in Europa. Mit diesem neuen Büro werden Kunden und Partner einen direkten Kontakt zu AWS-Teams haben, die sie bei ihrer Reise in die Cloud beraten und tatkräftig unterstützen. Unser Vertriebsteam, die technischen Experten und Partnermanager freuen sich darauf, unsere Kunden und Partner in Wien willkommen zu heißen“.

Etliche österreichische Kunden

Auch österreichische Unternehmen freuen sich über das neue AWS Büro in Wien, darunter die zweitgrößte Bank in Österreich, die Raiffeisen Bank International (RBI). Bankkunden möchten auf die Dienstleistungen von RBI zunehmend online zugreifen. Um diesem Bedürfnis Rechnung zu tragen und dabei alle gesetzlichen Anforderungen in Hinblick auf Compliance, Datenschutz und Sicherheit zu erfüllen, greift das Unternehmen auf die Cloud von AWS zurück.

Gerhard Fröhlich, Head of Merlin und Open Banking Integration bei RBI, sagt dazu: „Die Eröffnung des AWS-Büros in Wien ist eine großartige Neuigkeit für uns. Wir nutzen die AWS Cloud bereits für ,Merlin‘, unsere digitale Plattform für konzernweite Finanzdienstleistungen. Auf Merlin betreiben wir mehr als 50 Microservices, die auf Amazon EC2 und Amazon ECS-Clustern laufen und sind in der Lage, 80.000 Aktualisierungen und Erweiterungen pro Jahr bereitzustellen, um unseren Kunden neue Funktionen schneller zur Verfügung zu stellen und so die Zeit bis zur Markteinführung unserer Produkte zu verkürzen. Durch die Nutzung von AWS können wir die strengen Compliance-, Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen einhalten und zugleich schnell und flexibel sein, und dabei kontinuierlich Innovationen für unsere mehr als 16 Millionen Kunden vorantreiben.“

Auch SKIDATA, der weltweit führende Anbieter von Zutrittslösungen und Besuchermanagement, setzt bei Innovation auf AWS. „Ich freue mich sehr, dass Amazon Web Services jetzt in Österreich ist“, sagt Peter Burgstaller, Leiter des zentralen Hostings bei SKIDATA. „Wir haben uns wegen der niedrigen Kosten sowie der Möglichkeit zur nahtlosen globalen Skalierung für AWS entschieden und weil wir bei keinem Cloud-Anbieter sonst eine vergleichbare Breite und Tiefe an Funktionen und Diensten finden konnten. Mit dem Büro in Wien haben wir jetzt noch mehr Nähe zum lokalen AWS-Team und können zusätzliche Trainings-Angebote für unsere Mitarbeiter nutzen. So bleibt deren Wissen über die neusten Funktionen der führenden Cloud aktuell.“

Unternehmen in weiteren stark regulierten Branchen, wie dem Gesundheitswesen, vertrauen ebenfalls auf AWS, um Innovationen und Wachstum voranzutreiben. Das Wiener Unternehmen mySugr, Teil der Roche Diabetes Care-Gruppe, nutzt AWS, um das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern. mySugr bietet digitale Gesundheitsanwendungen und -dienste, die sich nahtlos in eine wachsende Zahl von medizinischen Geräten integrieren lassen. Dies erlaubt es Patienten und Gesundheitsdienstleistern, Diabetes-Coaching, Therapiemanagement und automatische Datenerfassung zu kombinieren, um die Behandlung zu vereinfachen und zu konsolidieren. Menschen mit Diabetes, Pflegepersonal und Gesundheitsdienstleister können so datenbasierte Entscheidungen treffen, die letztlich zu besseren Therapieergebnissen führen können.

Der Chief Technology Officer von mySugr, Bernhard Schandl: „Wir freuen uns sehr über die Eröffnung des AWS-Büros in Wien. Als Anbieter von Lösungen für den Gesundheitsmarkt ist es für uns besonders wichtig, dass unsere Technologielieferanten in der Nähe sind, um mit uns gemeinsam daran zu arbeiten, das Leben von Menschen mit Diabetes auf der ganzen Welt zum Positiven zu verändern. Wir freuen uns darauf, noch enger mit AWS zusammenzuarbeiten, um unseren Kunden noch mehr Innovationen zu bieten.“

Ausbau des AWS Partnernetzwerkes

Die in Österreich ansässigen Partner des AWS Partnernetzwerkes (APN) arbeiten dank des neuen Büros in Wien nun auch direkt vor Ort mit AWS zusammen. Das APN umfasst insgesamt Zehntausende von unabhängigen Softwareanbietern (ISV) und Systemintegratoren (SI) auf der ganzen Welt. APN-Partner entwickeln auf AWS innovative Lösungen und Dienste, während ihnen das Netzwerk Unterstützung durch Geschäfts-, Marketing- und technischen Support bietet und sie bei der Markteinführung unterstützt. In Österreich arbeiten APN-Partner wie Accenture, ACP, ByteSource, ebcont, KaWaCommerce, Nordcloud, tecracer und viele andere mit lokalen Kunden zusammen und helfen ihnen bei der Migration zu AWS, der Einführung geschäftskritischer Anwendungen und unterstützen sie bei der Nutzung der gesamten Palette an Überwachungs-, Automatisierungs- und Verwaltungsdiensten für ihre Cloud-Umgebungen.

ISVs, SIs und bestehende APN-Partner, die ihr Geschäft ausbauen möchten, sind zu der APN Live-Veranstaltung am 26. März 2020 in Wien herzlich eingeladen. Während dieses eintägigen Workshops haben Partner die Möglichkeit, mehr über die neuesten Trends in der Cloud-Technologie zu erfahren und an einer Live-Beratung mit einem AWS Partner Development Manager und einem AWS Partner Solutions Architect teilzunehmen.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*