AOL begräbt Winamp

Nach 15 Jahren macht AOL dem Multimedia-Player Winamp ein Ende. Somit verschwindet eines der bekanntesten Windows-Programme aller Zeiten von der Bildfläche – zumindest fast. [...]

Eine Ära geht zu Ende: Winamp wird eingestellt. (c) winamp.com
Eine Ära geht zu Ende: Winamp wird eingestellt.

Ohne große Ankündigung haben AOL und Entwickler Nullsoft das Ende von Winamp verkündet. In einer roten Box auf der Download-Seite des Multimedia-Players weisen die Entwickler darauf hin, dass keine neuen Versionen von Winamp mehr erscheinen werden. Ab dem 20. Dezember verschwindet der legendäre Media-Player dann vollständig aus dem Download-Bereich von AOL. Ebenfalls werden die mit Winamp verbundenen Onlinedienste eingestellt.

Nullsoft bedankt sich in der Meldung für die 15 Jahre, in denen Winamp stetig weiterentwickelt wurde. Der Media-Player wurde 1998 ins Leben gerufen und kurz darauf von AOL übernommen. Winamp zeichnete sich von Anfang an durch eine hohe Anpassbarkeit aus und galt als leichtgewichtiger und stabiler Media-Player. Das in Zeiten, in denen MP3 fast ausschließlich mit Raubkopierern assoziiert wurde und DRM-fähige Software wie der Real Player oder Windows Media Player von der Industrie unterstützt wurde.

Über die Jahre bekundete Winamp Mühe, sich den Zeiten anzupassen. Ehemalige Mitarbeiter von Nullsoft gaben immer wieder das Management durch AOL als Grund für verpasste Chancen an. Winamp entwickelte sich nur wenig. Einerseits verlor er so den Anschluss an modernere Programme wie iTunes, machte sich aber gerade deswegen bei Nutzern beliebt, die einen einfacheren Musik-Player bevorzugten.

Ganz am Ende ist Winamp mit dem Ausstieg der Entwickler noch nicht. Einerseits bleiben die bestehenden Downloads und Installationen von Winamp lauffähig, wenn auch ohne Onlinefeatures. Andererseits gibt es Webseiten wie Oldversion.com, die alte Versionen von Programmen erhalten. Weiter ist es möglich, dass unabhängige Entwickler Plug-Ins oder sogar Abklatschversionen von Winamp basteln, um den Player am Leben zu halten. So oder so geht mit dem Ende von Winamp symbolisch eine Ära zu Ende. Die Zeit der klassischen Multimedia-Bibliotheken und der dazugehörigen Player ist wohl vorbei.

* Luca Diggelmann ist Redakteur der Schweizer PCtipp.


Mehr Artikel

News

Arrow mit NetApp EMEA 2020 Partner Excellence Award ausgezeichnet

Arrow Electronics wurde mit dem NetApp Partner Excellence Award als „Distributor des Jahres“ ausgezeichnet. Zum ersten Mal fand das Programm rein virtuell statt. Mit den Partner Excellence Awards werden jedes Jahr Partner geehrt, die sich durch herausragende Performance auszeichnen und nicht zuletzt durch ihre Innovationsfähigkeit und Servicequalität einen entscheidenden Beitrag zum NetApp Unified Partner Programm in EMEA leisten. […]

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*