Apple aktualisiert Einsteiger-iPad

Apple hat sein Tablet-Lineup um eine "Altlast" erleichtert. Ab sofort ist nicht mehr das iPad 2 das günstigste 9,7-Zoll-iPad. An seine Stelle tritt das iPad mit Retina Display. [...]

Bye-bye iPad2 (c) Apple
Bye-bye iPad2: Apple mustert das Tablet aus.

Apple hat bekanntgegeben, dass da iPad mit Retina Display (in Schwarz oder Weiß) das iPad 2 als günstigstes 9,7-Zoll-iPad für 379 Euro für das 16GB Wi-Fi-Modell und 499 Euro für das Wi-Fi + Cellular-Modell ersetzt. Die vierte Generation des iPad wurde dafür nicht abgespeckt, sondern bietet weiterhin das 9,7-Zoll Retina Display, den von Apple entworfenen A6X Chip, die iSight Kamera mit 5-Megapixel Sensor, eine FaceTime HD Kamera und Unterstützung von LTE. Ausgeliefert wird es natürlich mit iOS 7.

„Ab sofort können Kunden ein iPad mit atemberaubendem 9,7-Zoll Retina Display, schnellem A6X Chip und 5MP iSight-Kamera für 379 Euro bekommen; das bedeutet einen extremen Zuwachs bei Leistung und Wert im Vergleich zum ersetzten iPad 2“, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple.

Während das „neue“ Einsteiger-iPad auch in Österreich zu haben ist bietet Apple andernorts (etwa in Deutschland) auch eine günstigere Variante des iPhone 5c zu haben. Der Speicher wurde auf 8 GB reduziert, dafür ist es auch 50 Euro günstiger (in Deutschland 549 Euro). Scheinbar versucht Apple damit die weiterhin mauen Verkaufszahlen des iPhone 5C anzulurbeln. (rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/apple-aktualisiert-einsteiger-ipad/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*