Apple-Patent für Distanz-Gruppen-Selfies

Ein neues Patent von Apple beschreibt eine Software, mit der User trotz großer Distanz untereinander "synthetische Gruppen-Selfies" machen können. [...]

Eine neue Software-Idee von Apple könnte automatisch Gruppenbilder aus einzelnen Fotos erstellen. (c) pixabay

Künftig könnten Apple-Anwender so Selbstporträts machen und diese dann virtuell mit denen ihrer Freunde zu einem Social-Distancing-freundlichen Gruppenbild kombinieren. „Die individuellen Selfie-Bilder können Standbilder sein oder aus Videos und Livestreams stammen. Die Software kann die Bilder automatisch zu einem synthetischen Gruppen-Selfie kombinieren. Die individuellen Fotos können gespeichert werden, sodass User das Gruppenbild neu arrangieren können“, heißt es in dem Patent.

„Automatisch kombinieren“

Anwender sollen ihre Freunde zur Teilnahme an dem Gruppenbild einladen können. Jeder Nutzer muss ein Selbstporträt machen, woraufhin das kombinierte Bild automatisch entsteht. Das Patent besagt nicht, für welche Apple-Geräte synthetische Gruppen-Selfies angedacht sind.

Es ist noch unklar, ob Apple die Idee in die Tat umsetzt und die Software tatsächlich entwickelt. Die Anwendung wäre allerdings ideal für das Social-Distancing in Zeiten der Coronavirus-Krise. Apple hat das Patent schon 2018 beim US-Patentamt angemeldet, konnte also die Pandemie dabei noch nicht im Blick haben.


Mehr Artikel

News

TeamViewer kauft Linzer Xaleon

Das 2018 gegründete Linzer SaaS-Unternehmen Xaleon (vormals Chatvisor) wurde an das DAX-Unternehmen TeamViewer verkauft. Das Customer-Engagement-Lösung für mehr Kundenzufriedenheit ist dem Käufer einen zweistelligen Millionenbetrag zuzüglich eines signifikanten vierjährigen Cash-Earn-Outs wert. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*