AR durch Snapchat und Co immer beliebter

Die Popularität von Augmented-Reality-Anwendungen (AR) wird zunehmend größer, da vor allem User sozialer Medien immer mehr Anwendungen verwenden, die virtuelle Objekte in die reale Welt einsetzen. [...]

AR wird immer beliebter, nicht nur für Spiele. Das Spiel Pokemon Go rangiert dennoch ganz oben beim Einsatz von AR.
AR wird immer beliebter, nicht nur für Spiele. Das Spiel Pokemon Go rangiert dennoch ganz oben beim Einsatz von AR. (c) Mimzy / Pixabay

Beim Einsatz von AR geht es für die Nutzer nicht mehr nur um AR–Spiele, sondern sie ziehen auch praktischen Nutzen aus der Technologie. Zu diesem Ergebniskommt eine Studie des zur Nielsen Company gehörenden Forschungsinstituts Superdata.

Keine „Science Fiction“ mehr

„Augmented Reality ist in den vergangenen fünf Jahren von Science Fiction zu einer Technologie geworden, die weltweit mehr als eine Milliarde Menschen verwenden. „Pokémon Go hat 2016 Millionen von Menschen mit AR vertraut gemacht. Seither hat das Wachstum von sozialen Apps wie Snapchat und TikTok die Reichweite von AR mit seinen Filtern noch verstärkt“, heißt es in der Studie.

Superdata hat für die Studie Daten von mehr als 100 Unternehmen erhoben, die im Bereich AR tätig sind. 78 Prozent der AR-User vewenden Social-Media–Anwendungen, 45 Prozent spielen AR-Games. Doch die Technologie hat für viele auch den bereits erwähnten praktischen Nutzen. 38 Prozent nutzen Shopping–Apps mit AR-Funktionen. Fast ein Drittel (31 Prozent) nutzen AR–Apps als Hilfe im Alltag, beispielsweise zur Navigation oder zur Sprachübersetzung.

„Pokémon Go“ immer noch Favorit

Die populärste Social-Media–Anwendung ist für AR-User Snapchat. Vier von fünf Nutzer der Plattform verwenden regelmäßig deren AR-Filter. Beim Gaming ist Pokémon Go immer noch der Favorit, gefolgt von „Harry Potter: Wizards Unite“. Die meisten Nutzer sind noch jünger, fast die Hälfte (46 Prozent) sind im Alter zwischen 13 und 24 Jahren. Männer (53 Prozent) verwenden häufiger AR als Frauen.


Mehr Artikel

News

E-Scooter sind leichtes Ziel für Hacker

E-Scooter sind äußerst anfällig für Angriffe von Hackern, die es auf den Diebstahl von wichtigen Daten abgesehen haben. Nutzer der populären Roller können so nicht nur überwacht, sondern auch auf ihrem Weg in die Irre geführt werden. Das ergibt eine Studie der University of Texas in San Antonio. […]

News

Fachkräftemangel flaut ab

Die Trendwende scheint sich langsam abzuzeichnen: Der Bedarf an Fachkräften ging letztes Jahr in allen Bundesländern gegenüber 2018 zurück. Besonders im zweiten Halbjahr 2019 waren verfügbare Jobs in der Technik, im Finanz- und Rechnungswesen, Verkauf und Personal Mangelware. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .