Atos kümmert sich um Reservierungssystem von AccorHotels

Atos hat einen Fünf-Jahresvertrag mit dem Hotelbetreiber AccorHotels abgeschlossen. Es geht dabei um das Reservierungs-, Buchungs- und Zahlungssystem. [...]

Atos unterstützt AccorHotels bei der schnellen Bearbeitung von Reservierungen. (c) Abaca Corporate - Boris Zuliani
Atos unterstützt AccorHotels bei der schnellen Bearbeitung von Reservierungen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit soll Atos ein Dienstleistungszentrum mit ungefähr hundert Mitarbeitern einrichten. Diese werden das The AccorHotels Reservation System (TARS) entwickeln und warten. In TARS laufen heute 60 Prozent der Buchungen der Gruppe zentral zusammen. Über das System werden täglich über 40 Millionen Verfügbarkeitsanfragen bearbeitet. In die Lösung wird zudem das Buchungs- und Zahlungssystem der Atos Tochter Worldline integriert.

Alle 3.700 Hotels des Konzerns, darunter 33 in Österreich, sind mit TARS verbunden, dem Hub des Distributionssystems von AccorHotels. Dieser umfasst auch die Website, die mobilen Apps und weltweit alle Callcenter des Konzerns. Atos will seine Dienstleistungen mit einem Front-Office-Team in Evry und einem Back-Office-Team in Bordeaux erbringen.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Betrieb und Wartung des Reservierungssystems von AccorHotels, wobei täglich mehr als 120.000 Reservierungen für 3.700 Hotels weltweit bearbeitet werden müssen
  • Steigerung der Entwicklungskapazität von TARS zur schnelleren Einführung neuer Services
  • Aufrechterhaltung einer optimalen Servicequalität (Serviceniveau)
  • Einführung von technischen architekturbezogenen Projekten

Laurent Idrac, CIO von AccorHotels erklärt: „Atos bewies ein tiefes Verständnis unserer Geschäftsanforderungen. Die Lösungen weisen die Flexibilität, Qualität und Sicherheit auf, die das sich schnell verändernde Marktumfeld erfordert. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Zusammenarbeit das Nutzer-Erlebnis für alle unsere Hotelgäste weiter verbessern können.“

Jean-Marie Simon, CEO von Atos Frankreich erklärt: „AccorHotels ist ein Pionier in seinem Bereich und wir freuen uns darauf, sie bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Unternehmen wie AccorHotels, die das Potenzial neuer Technologie zur Verbesserung ihrer Geschäftstätigkeiten und ihres Kunden-Services nutzen wollen, gehören zu den zukünftig führenden Unternehmen.“

AccorHotels will seine Position über die gesamte Wertschöpfungskette im Gastgewerbe stärken, indem es digitale Technologie für die gesamte Customer Journey denkt und anwendet. Dabei sollen die angebotenen Dienstleistungen für Investitionspartner verbessert und der Distributionsmarktanteil des Konzerns gestärkt werden.

Dieser neue Vertrag mit AccorHotels folgt auf eine Reihe von Dienstleistungen der Atos Group, einschließlich eines elektronischen Zahlungsdienstes und elektronischer Visitenkarten über Worldline. (pi)


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*