Atos und Bentley Systems entwickeln digitale Zwillinge von Industrie- und Infrastrukturanlagen

Diese digitalen Zwillinge repräsentieren reale Industrieanlagen und Prozesse im virtuellen Raum und sollen für bessere Überwachung und Analysen sorgen. [...]

Atos und Bentley Systems entwickeln ab sofort gemeinsam digitale Zwillinge von Industrie- und Infrastrukturanlagen. (c) Fotolia/martinjanecek
Atos und Bentley Systems entwickeln ab sofort gemeinsam digitale Zwillinge von Industrie- und Infrastrukturanlagen. (c) Fotolia/martinjanecek

Atos und Bentley Systems, ein international führender Anbieter von umfassenden Softwarelösungen für die Entwicklung von Infrastruktur, gaben kürzlich eine strategische Partnerschaft bekannt, mit der sie Komplettlösungen für Digital Twins anbieten. Diese digitalen Zwillinge repräsentieren reale Industrieanlagen und Prozesse im virtuellen Raum.

Atos‘ globale Erfahrung und Knowhow in der digitalen Transformation zusammen mit Bentleys Portfolio an Infrastruktur-, Engineering-, Reality-Modellierungs- und Anlagen-Performance-Software wird es Eigentümern oder Betreibern von Anlagen ermöglichen, die Vorteile von voll integrierten und verwalteten digitalen Zwillingen in Form eines Cloud-basierten Services zu nutzen, so das Versprechen der Partner.

Das Angebot soll Eigentümer und Betreiber dabei unterstützen, ihre Geschäftskennzahlen mittels der folgenden Funktionen und Vorteile zu erreichen:

  • Vollständige, immersive Transparenz von Anlagen – mit aktuellen 3D-Modellen von Anlagen über drohnengestützte Scans
  • Echtzeit-Überwachung – zur Vorhersage der Anlagen-Leistung und zur Vermeidung von Ausfällen
  • Performance-Analyse – zur Maximierung der Anlagen-Verfügbarkeit, Steigerung der Produktivität, Gewährleistung optimaler Performance und zur Verlängerung der Lebensdauer von Anlagen
  • Fernsteuerung von Anlagen – bei gefährlichen oder unzugänglichen Anlagen
  • Operator-Training – für immersive VR-Umgebungen
  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung über Betriebsstrategien von Anlagen

Markus Schaffhauser, CTO von Atos Global Business and Platform Solutions: „Wir sind beeindruckt von den Fähigkeiten der Software von Bentley und davon, wie nahtlos sie mit unserem Knowhow in der digitalen Transformation interagiert, um jetzt innovative Dienstleistungen für Eigentümer von Industrie- und Infrastrukturanlagen bereitzustellen. Die Atos-Bentley-Partnerschaft hat einen schnellen Start hingelegt und ich bin sicher, dass unsere digitalen Zwillings-Dienste für die Eigentümer von unschätzbarem Wert sein werden.“

Greg Bentley, CEO von Bentley Systems: „Ich bin überzeugt, dass unsere Kooperation mit Atos Eigentümern und Betreibern dabei helfen kann, ihre digitale Transformation voranzutreiben, denn sie ermöglicht es ihnen, von der immersiven Visualisierung und der analytischen Sichtbarkeit zu profitieren. Das enorme Knowhow von Atos in der digitalen Datenintegration und die globale Reichweite machen Atos zum perfekten Partner für digitale Twin-Cloud–Services.“

Bentley und Atos haben bereits bei mehreren Kundenprojekten im Fertigungsbereich zusammengearbeitet, in denen die Expertise von Atos in den Bereichen Systemintegration und Datenerfassung und -analyse mit der Realitätsmodellierungs-Software von Bentley kombiniert wurde. Diese Partnerschaft wurde durch die Atos and Siemens Global Strategic Alliance initiiert, welche die kombinierte Stärke der Produkte und Lösungen von Siemens mit der Erfahrung und dem Fachwissen von Atos vereint. Auf diese Weise erhalten IT-Dienstleister die notwendige Unterstützung für die digitale Transformation, insbesondere in den Bereichen IoT-Services, Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit.

Bereits 2016 war Bentley Systems eine strategische Allianz mit Siemens eingegangen, um die Angebotspalette der beiden Unternehmen in Bezug auf Infrastruktur und Industrie im Interesse der Endkunden auszuweiten. Seitdem haben Bentley und Siemens gemeinsam in die Entwicklung neuer Lösungen investiert, darunter in die Digitalisierung der diskreten und prozessorientierten Fertigung, der Energieübertragung und -verteilung, der Eisenbahntechnik und der Energieerzeugung.

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .