Auf der Suche nach den innovativsten 5G-Anwendungsfällen

Swisscom sucht zusammen mit Ericsson und Qualcomm die weltweit innovativsten Startups und Forschungsteams, die an 5G-Anwendungen arbeiten. Projekte und Ideen können bis zum 11. Oktober eingereicht werden. [...]

Bis zum 11. Oktober können bei der Swisscom Startup Challenge innovative 5G Anwendungsprojekte eingereicht werden. (c) Swisscom Website

Die fünf Gewinner der Swisscom 5G Startup Challenge werden 2021 für eine Exploration Week in die Schweiz eingeladen, um ihre Prototypen im Live-5G-Netz von Swisscom umfassend zu testen und weiterzuentwickeln. Sie erhalten Zugang zum Swisscom 5G Lab und Live Netz, zu 5G Devices und werden von Experten und Mentoren von Ericsson, Qualcomm CDMA Technologies und Swisscom unterstützt.

Weltweit ist ein Wettstreit darum entbrannt, wer die ersten Netze baut, um frühzeitig von der 5G-Technologie zu profitieren. Swisscom hat laut Eigenangaben „im April 2019 als erste europäische Anbieterin und weltweit als fünfte Anbieterin“ mit einem 5G-Netz begonnen und stetig ausgebaut. Der Schweizer ICT Konzern lädt nun die Gewinner der Swisscom 5G Startup Challenge ein, ihre innovativsten 5G-Anwendungsfälle im Live-5G-Netz umfassend zu testen und weiterzuentwickeln.

Die Swisscom Startup Challenge, die 2013 erstmals durchgeführt wurde, steht 2020 ganz im Zeichen von 5G und richtet sich erstmals an Startups und Forschungsteams in der ganzen Welt. In den letzten sieben Jahren reisten die Challenge Gewinner wie Ava, Exeon Analytics, Futurae oder Sentifi jeweils für ein einwöchiges Acceleration-Programm ins Silicon Valley. Dieses Jahr laden Swisscom und ihre Partner – wohl auch Corona-bedingt – die Gewinner für eine Woche in die Schweiz ein, um die innovativsten Anwendungsfälle der nächsten Mobilfunkgeneration in der Schweiz umfassend zu testen und weiterzuentwickeln – im Netz von Swisscom.

Zeitlicher Ablauf des Bewerbs

Gesucht sind Startups oder Forschungsteams aus der ganzen Welt, welche das Potential von 5G nutzen wollen und bereits ein Produkt oder Prototypen entwickelt haben. Sie können sich bis am 11. Oktober 2020 unter www.swisscom.com/startupchallenge bewerben. Die zehn interessantesten Anwendungen werden anschließend zum Finale im Dezember 2020 eingeladen. Wer sich einen der fünf Podestplätze sichert, reist im März 2021 in die Schweiz. Dort können die 5G-Innovatoren ihre Cases eine Woche lang im 5G Lab der Swisscom oder auch im Live Netz an verschiedenen Orten und Regionen wie auch in Zügen testen. Dabei stehen ihnen Mentoren und Experten von Ericsson, Qualcomm, Venturelab und Swisscom unterstützend zur Seite und sie können sich mit Top Entrepreneurs und Risikokapitalgebern austauschen. Nebenbei entdecken die Gewinner die Schweiz, besuchen weltweit führende Innovationsstätten wie die ETH oder die EPFL und treffen auf Wirtschafts- und Technologie-Pioniere. Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung übernimmt Swisscom.

Publikumsvoting im November

Im November 2020 hat auch die breite Öffentlichkeit die Möglichkeit in einem Voting ihren Lieblings-Anwendungsfall wählen. Das Startup oder das Forschungsteam, das sich den Publikumspreis sichert, reist dann auf Einladung der Programm Partner im 2021 zum Mobile World Congress in Barcelona, der Ende Juni 2021 stattfindet.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*