Aus- und Weiterbildung von IT-Kaufleuten

Der abgedroschene Spruch "Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir" hat nichts an Aktualität verloren. Mitarbeiter aber auch Unternehmer sollten immer am neuesten Wissensstand ausgebildet sein. [...]

Der Autor Peter Sittler ist Obmann des Gremiums "Computer & Bürosysteme" der Wirtschaftskammer Wien. (c) @picturesborn
Der Autor Peter Sittler ist Obmann des Gremiums "Computer & Bürosysteme" der Wirtschaftskammer Wien.

Haben Sie gewusst, dass der Wiener Computerhandel bereits 1995 den Lehrberuf EDV-Kaufmann/-frau etabliert hat? Dieser Lehrberuf kombiniert weitreichende IT Kenntnisse mit einer starken EDV- und Verkaufsorientierung. Damit können Aufgaben im klassischen Computerhandel, im Einkauf und Verkauf in Systemhäusern und Tätigkeiten im Großhandel übernommen werden. Wenn Sie also vorhaben, einen Lehrling auszubilden, dann entscheiden Sie sich für die ideale Lösung für unsere Branche!

Und wenn Sie selber an ihre Bildungszukunft denken, dann ist der seit kurzem angebotene Berufsakademie-Lehrgang Handelsmanagement sehr zu empfehlen. Dieser Lehrgang dauert zwei Jahre und wird berufsbegleitend abgehalten. So wird auf akademischem Niveau, auch ohne Matura oder Bachelor-Vorstudium, auf anspruchsvolle Leitungsfunktionen im Handel vorzubereitet und das Rüstzeug für topausgebildete Handelsmanagerinnen und –manager, die in Theorie und Praxis sattelfest sind, mitgegeben. Das Studium schließt mit dem akademischen Titel „Master of Science“ (MSc) ab.

Es gilt jetzt zu handeln, sich weiterzubilden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und ausreichend Zeit in Ihre Weiterbildung – und die Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – zu investieren!
* Der Autor Peter Sittler ist Obmann des Gremiums „Computer & Bürosysteme“ der Wirtschaftskammer Wien.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.