Automatischer Transferschalter minimiert Ausfallzeiten im IT-Rack

Der Expert Transfer Switch 8801 ermöglicht es, innerhalb bestehender IT-Installationen eine zusätzliche Redundanzebene zu schaffen. [...]

Das große Plus des Expert Transfer Switch 8801 sind BellEquip zufolge seine Funktionalitäten hinsichtlich der Optimierung der Energieeffizienz und der Hardware- bzw. Überwachungskosten in Serverräumen und Rechenzentren. (c) GUDE
Das große Plus des Expert Transfer Switch 8801 sind BellEquip zufolge seine Funktionalitäten hinsichtlich der Optimierung der Energieeffizienz und der Hardware- bzw. Überwachungskosten in Serverräumen und Rechenzentren.
Das Zwettler Unternehmen BellEquip, Systemanbieter von infrastrukturellen Lösungen für den effizienten und sicheren Betrieb elektronischer Anwendungen, hat ab sofort den neuen automatischen Transferschalter (ATS) Expert Transfer Switch 8801 von GUDE im Programm. Dieser ermöglicht es innerhalb bestehender IT-Installationen eine zusätzliche Redundanzebene zu schaffen. Er schaltet bei Ausfall der primären Stromversorgung in weniger als 20 Millisekunden auf eine alternative Stromquelle um, wahlweise Netzanschluss oder USV, und gewährleistet somit eine unterbrechungsfreie Versorgung der bis zu sieben direkt angeschlossenen Verbraucher. Zudem können durch eine manuelle Umschaltung per Knopfdruck, SNMP, Telnet oder Webinterface Wartungsarbeiten an einer Zuleitung, ohne Stillstand anderer Verbraucher, durchgeführt werden.
Das große Plus des Expert Transfer Switch 8801 sind BellEquip zufolge seine Funktionalitäten hinsichtlich der Optimierung der Energieeffizienz und der Hardware- bzw. Überwachungskosten in Serverräumen und Rechenzentren. Zwei integrierte Energiezähler messen und erfassen eine Vielzahl elektrischer Größen und ermöglichen Echtzeit-Überwachung mit Überlast- und Schwellwert-Alarmierung, womit systemkritische Zustände bzw. die Gefahr von Ausfallzeiten frühzeitig erkannt und vermieden werden können. Dazu geben LED-Displays Auskunft über den Schaltzustand des Geräts sowie über die gemessenen Energie- und Sensorwerte. Mit Differenzstrommessung sowie zwei Anschlüssen für optionale Temperatur-/Luftfeuchte-Sensoren entspricht der 8801 den aktuellen Standards moderner Monitoring-Aufgaben.
BellEquip zeigt sich von der GUDE-Lösung begeistert. Dazu Markus Schuh, Energieverteilungsexperte bei BellEquip: „Vor allem für die IT-Verantwortlichen von komplexeren IT-Installationen wie in Serverräumen oder Rechenzentren ist dieses 19-Zoll-Gerät eine sehr kosteneffiziente Lösung. Sie können IT-Geräte mit Einzelnetzteil zu dual-gespeisten Anwendungen machen und zugleich bei der Konfiguration und Steuerung auf die bevorzugten Sicherheits-Protokolle wie IPv6, SSL, SNMPv3 und Telnet zurückgreifen.“
Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.