Automatisiertes Fahren: Europäisches Testlabor in Wien

Das Konsortium "WienZWA – Zukunft Wird Automatisiert" wurde vom Verkehrsministerium damit beauftragt, eine europäische Testumgebung für automatisiertes Fahren aufzubauen. [...]

Die Logos der Partner und Unterstützer des Konsortium WienZWA. (c)
Die Logos der Partner und Unterstützer des Konsortium WienZWA.

Unter dem Motto „Sicherheit aller Menschen im Verkehr“ baut das Konsortium WienZWA in Wien und Umland ein europäisches Testlabor mit integrierter Teststrecke für automatisiertes Fahren auf. Im Jahr 2017 wird an der Entwicklung des Konzepts für ein Testlabor mit Teststrecke gearbeitet. Die Teststrecke in Wien und Umland soll nicht nur Autobahnen, sondern auch den Stadtverkehr und den öffentlichen Personennahverkehr berücksichtigen. Durch die Kombination aus verschiedensten Fortbewegungsmitteln und der Berücksichtigung der unterschiedlichsten Verkehrssituationen stellt das Testlabor ein internationales Vorzeigeprojekt dar. Denn anders als auf herkömmlichen Teststrecken liegt der Fokus des Testlabors des Konsortiums WienZWA auf der dynamischen Interaktion von Fußgängern, Zweiradfahrern und (semi-)autonomen Fahrzeugen untereinander und mit der Infrastruktur.
Das Konsortium WienZWA bündelt Experten-Knowhow
Für die Planung und Umsetzung des Testlabors bündeln die Unternehmen Andata, HiTec und Swarco Futurit gemeinsam mit dem KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) ihre Kräfte im Schnittfeld neue Verkehrssensorik, Fahrzeugsensorik, Open Innovation Test Umgebungen, Verkehrssicherheit, Smart Mobility, Smart Safety Solutions, Ampelsteuerung der Zukunft und Infrastrukturinformation im Fahrzeug/Verkehr. Erste große internationale Sichtbarkeit wird es im Rahmen von Veranstaltungen der österreichischen Ratspräsidentschaft 2018 und TRA 2018 geben. Unterstützt wird WienZWA von der Stadt Wien.

Werbung


Mehr Artikel

News

Die Collaboration-Trends 2019

Campana & Schott hat die wichtigsten Collaboration-Trends für das kommende Jahr ermittelt. Dazu gehören der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, personalisierte Lösungen und Business Process Automation am digitalen Arbeitsplatz sowie Mixed Reality in Kundenservice und Produktion. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .