AVG vertraut in DACH auf ADN

ADN ist neuer Value-Added Distributor für AVG Business Security-Lösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. [...]

(c) FotolEdhar - Fotolia.com
http://www.adn.de/at - external-link>ADN – Advanced Digital Network Distribution GmbH und http://www.avg.com/ - external-link>AVG Technologies Deutschland GmbH schließen einen Distributionsvertrag für die AVG Business-Lösungen. Mit diesem Abkommen distribuiert ADN fortan jegliche AVG Business-Produkte in Österreich. Neben den Security-Produkten des Herstellers sind auch die AVG Business Managed Service-Lösungen ab sofort im ADN Portfolio verfügbar. Die Zusammenarbeit mit AVG ermöglicht, dass eine umfangreiche Managed Security-Lösung und eine Remote Management und Monitoring-Lösung aus einer Hand angeboten werden kann. ADN unterstützt dabei zusätzlich mit den eigenen Value-Adds.

ADN ist überzeugt, mit AVG einen passenden Partner gefunden zu haben, um der gestiegenen Nachfrage nach Managed Service-Lösungen gerecht zu werden. „Durch den Vertrag mit AVG gehen wir jetzt auch im Managed Service-Bereich einen Schritt voraus“, erklärt Hermann Ramacher, geschäftsführender Gesellschafter von ADN. „Eine so umfangreiche Aufstellung gibt unseren Partnern nun die Möglichkeit, IT-Umgebungen noch effizienter zu steuern und zu verwalten“, erläutert Ramacher weiter. „Mit AVG und ADN ist jetzt eine ganzheitliche Realisierung selbstentwickelter Endpoint-Security- und Managed Service-Lösungen aus einer Hand möglich.“

Da Kunden heute höhere Service-Levels verlangen, müssen Hersteller, Händler und Distributoren immer einen Schritt voraus sein. „In ADN haben wir sofort das Potenzial und den richtigen Partner gesehen, uns als Value-Added Distributor in der DACH-Region zu vertreten“, sagte Fred Gerritse, General Manager, AVG Business. „ADN zeigt mit einer Partnerbasis von mehr als 5.000 aktiven Resellern, darunter die Top-VARs in der DACH-Region, seine starke Expertise im Channel. Darüber hinaus beweist ADN nachweislich Erfolge im Verkauf von Managed Security Services und Remote-Monitoring und Management-Lösungen, was für unsere AVG Business-Lösungen starke Vermarktungsmöglichkeiten darstellt“, erläutert Gerritse weiter. „Wir freuen uns darauf, mit ADN zusammenzuarbeiten, um den Channel-Partnern in der DACH-Region für Ihren Erfolg ein vollständiges Produktportfolio für Security und Managed Services anzubieten, zusammen mit der Bereitstellung von technischen Trainings, Marketing-Tools und Vertriebsunterstützung.“

Das AVG Business-Produktportfolio umfasst die AVG AntiVirus Business Edition und die AVG Internet Security Business Edition für erweiterte Endpoint-Security. AVG CloudCare ermöglicht es Channel-Partnern, ihre Kunden remote zu unterstützen und ein Portfolio an Cloud-Sicherheitslösungen über eine einzige, Cloud-basierte Administrationsplattform bereitzustellen. Zum Business-Portfolio zählt außerdem AVG Managed Workplace, eine umfangreiche Remote Monitoring und Management (RMM)-Plattform mit integriertem Premium Remote Control, mit der Channel-Partner schnell und einfach Sicherheit und Kontrolle über die IT-Infrastruktur ihrer Kunden erhalten. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/avg-vertraut-in-dach-auf-adn/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Schlecht gesicherte, mit dem Unternehmensnetzwerk verbundene Geräte, geraten leicht ins Visier von Angreifern. (c) pixabay
Kommentar

IoT im Büro? Aber sicher!

Das Internet der Dinge (IoT) ist längst Realität und nicht mehr wegzudenken. Aber wie man es von einer Technologie erwartet, die von der Interkonnektivität lebt, vergrößert sie die Angriffsfläche für Cyberbedrohungen gleich mit. Mark Dacanay, Experte für Digitales Marketing, hat Tipps zusammengestellt, wie man am besten Nutzen und Risiken des IoT miteinander in Einklang bringt. […]

Acht von zehn Befragten fürchten eine Ablöse am Arbeitsplatz durch Technologie nicht. (c)
News

Arbeitnehmer haben keine Angst vor Digitalisierung

Vier von fünf Arbeitnehmern in den USA haben keine Angst davor, dass technologische Neuerungen ihnen den Arbeitsplatz streitig machen könnten. Das hat eine Umfrage unter mehr als 400 Beschäftigten ergeben, die vom Southeast Michigan Council of Governments (SEMCOG) in Auftrag gegeben wurde. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen