Azure Stack HCI ist allgemein verfügbar

Mit Azure Stack HCI hat Microsoft eine neuartige HCI-Lösung für Remote-Arbeitsmodelle entwickelt, die als Azure-Service jetzt allgemein verfügbar ist. [...]

Mit der Einführung von Azure Stack HCI stellt Microsoft einen Service bereit, der über zentralisiertes Management, Stretchingcluster für die Notfallwiederherstellung, eingebaute Hybrid-Fähigkeiten und die Integration von Azure Arc verfügt (c) Microsoft

Inzwischen ist Remote-Arbeit für viele Menschen zum festen Bestandteil ihrer „neuen Normalität“ geworden. Die Pandemie bestimmt unser Leben und zwingt Unternehmen, neue Wege zu finden, um ihre Produkte und Dienstleistungen dennoch bereitzustellen und Homeoffice zu ermöglichen. Die Arbeit zu Hause wird nicht mit Corona verschwinden, sondern hat sich als Alternative zum Büro etabliert. Das stellt viele Unternehmen vor die Aufgabe, ihre Infrastruktur auf tragfähige Fundamente zu stellen und IT-Kosten zu optimieren.

Eine Lösung dafür ist die „Hyperconverged Infrastructure“ (HCI): Herkömmliche Spezial-Hardware für Storage, Computing, Networking und Management wird als Software virtualisiert, die auf Standard-Servern läuft. Die Virtualisierungssoftware abstrahiert die zugrunde liegenden Ressourcen, fasst sie in Pools zusammen und weist sie dynamisch derjenigen Software-Anwendung zu, die sie gerade benötigt. Das reduziert die Komplexität von Rechenzentren, erhöht ihre Skalierbarkeit und erleichtert ihre Modernisierung. HCI schafft damit auch wichtige Grundlagen für Remote Work, denn sie ermöglicht die einfache Bereitstellung von virtuellen Desktops oder IT für Remote-Offices/Branche-Offices (ROBO) an anderen Standorten.

Microsoft adressiert diesen Bedarf mit seiner neuen Lösung Azure Stack HCI, die jetzt generell verfügbar ist und HCI in unsere Cloud-Plattform Microsoft Azure integriert. Azure Stack HCI ist eine Software für das eigene Rechenzentrum, die zertifizierte Hardware verschiedener Server-Hersteller sowie wichtige Azure-Funktionen zu einer gemeinsamen hyperkonvergenten Infrastruktur bündelt. Azure Stack HCI wird als Azure-Dienst bereitgestellt und lässt sich über das Azure-Portal administrieren. Das ermöglicht die schnelle Bereitstellung und Integration neuer Ressourcen in einer vertrauten Management-Umgebung sowie mit bekannten Tools – und das auf Basis des flexiblen Preismodells von Microsoft Azure.

Mit der Einführung von Azure Stack HCI stellt Microsoft einen Service bereit, der über zentralisiertes Management, Stretchingcluster für die Notfallwiederherstellung, eingebaute Hybrid-Fähigkeiten und die Integration von Azure Arc verfügt. Details dazu stehen im Blogbeitrag von Mircrosoft-Mitarbeiter Talal Alqinawi.

*Bernhard Lauer ist unter anderem freier Redakteur der dotnetpro und betreut hier beispielsweise die Rubrik Basic Instinct. Mit Visual Basic programmiert er privat seit der Version 1.0.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*